Fruchtbarkeitsmassage

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Pika4u on 16 Jun 2018, 21:22

Hallo,
ich hatte 2014 eine MA und 2015 (mit 42) einen Abbruch in der 14. Woche wegen Trisomie 18. 12 Monate nach dem Abbruch war ich noch nicht wieder schwanger. Wir haben dann Mitte Oktober mit Fruchtbarkeitsmassage angefangen. Parallel GvnP (den hatten wir aber auch schon über Monate vor der Massage und minimale Stimu um die Eizellreifung zu optimieren. Und Vitamin D- mein Spiegel war unter 15. Anfang Dezember 2017 habe ich positiv getestet. Der Kleine ist mittlerweile kerngesund.
Ich bin mir sicher, dass die Massage ihren Teil dazu beigetragen hat: Ich hatte ich in der Zeit der Massage eine Krebsvorsorge bei meiner Gyn. Diese hatte so nebenbei festgestellt, dass meine Gebärmutter aufgerichtet sei, was mich verwundert hatte, da sie sonst bei jeder Untersuchung nach hinten geknickt war und sich sonst nur während der Schwangerschaften aufgerichtet hatte.
Ca. 1 Woche vor dem Eisprung, der dann erfolgreich war und genau am Folgetag einer Massage bekam ich so starke Rückenschmerzen, dass der Orthopäde mich mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall krankgeschrieben hat. Ein Kollege sagte mir damals, es könnten auch die Nieren sein. Ein US der Nieren bei meiner Hausärztin brachte keinen Befund. Nach 2 Tagen war der Rücken wieder völlig o.k., also kein Vorfall. Da bei der Massage auch die Nieren stimuliert würden, vermute ich im Nachhinein, dass die Massage der Nieren die Schmerzen ausgelöst hat und da das Ganze 2-3 Tage vorm Eisprung passiert ist, vermute ich einen positive Effekt.
Also schaden kann die Massage nicht. Viel Glück.
Pika4u
 
Posts: 641
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Siri on 27 Jun 2018, 02:08

Als wir noch nicht wussten, dass alles an meinem Mann liegt, haben wir auch diese Massage gemacht. Leider konnte sie nichts bringen, da mein Mann keine Spermien hat. Aber schaden kann es sicherlich auch nicht und es ist recht angenehm. Außerdem macht man es eh nur 6 Wochen, also einen Versuch ist es wert. Kauf dir das Buch, da steht alles drin.
Phyto habe ich 7 Monate genommen (mein Mann nicht). Ich wäre mit dem Zeug auch sehr vorsichtig und würde es nur in Rücksprache mit dem Doc/HP nehmen. Bei mir waren die Wirkungen heftig: Zyklus verlängerte sich von super 28 auf 35 Tage, permanente Schmerzen an den Eierstöcken, eine Zyste und zum Schluss sogar PCO, was ich vorher NIE hatte. Meine HP meinte immer, ich muss das Zeug weiter nehmen, falls doch noch Spermien kommen, dass ich tolle Eier hätte. Zum Schluss hatte ich noch nicht mal mehr einen ES! Alle Beschwerden ließen nach dem Absetzen nach und nun hoffe ich, dass sich mein Zyklus auch wieder reguliert. Habe einen entsprechenden Hals und Misstrauen gegenüber diesen ganzen Dingen entwickelt. Obwohl ich sonst immer versuche, erst mit Homöopathie zum Erfolg zu kommen. Lass dir nichts aufschwatzen. Kinderwunschpatienten kann man so schön alles andrehen. Was ist vielleicht mit Akkupunktur? Das soll gut sein, habe ich gelesen. Ansonsten Orthomol. Hier nehmen wir beide den Sport. Ist günstiger und noch mehr Sachen drin.
Siri
 
Posts: 579
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby yourAngel on 07 Jul 2018, 20:11

Ich selbst habe mich nach einigen Monaten vergeblichen Übens mit Zyklusunregelmäßigkeiten und starkem MS an eine Heilpraktikerin gewandt, die FBM macht. Zwar bin ich noch nicht schwanger (aber das liegt an Gründen, die jetzt im KiWu-Zentrum herausgefunden wurden, für die die HP nix kann), aber es hat bei mir absolut geholfen, den Zyklus komplett zu stabilisieren.
Vor allem bin ich meine tagelangen SB losgeworden. Ich bin mir also sicher, dass es sich positiv auf den Hormonhaushalt auswirkt und kann es nur empfehlen. Dass das SG meines Schatzes nicht wirklich toll ist, ich wohl auch noch Antikörper dagegen bilde und nur ein Eileiter durchlässig ist -dagegen kann man leider auf diesem Wege erstmal nichts unternehmen. Ich wünsche dir viel Erfolg damit, es tut dir bestimmt gut:-). LG und viel Glück
yourAngel
 
Posts: 709
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Nala on 18 Jul 2018, 19:36

Hallo,
ich schwöre auf die Massage. Sie tut gut und hat mir weiter geholfen. Es kommt natürlich auf Eure Problematik an, aber wie Du schreibst, finden sie bei Euch nichts. Leichte Methoden verfasst hat. Sie ist Heilpraktikerin und Hebamme und konnte mir viele hilfreiche Tipps geben.
Die Massage tut total gut und auch die Gespräche mit jemandem, die einen versteht. Das Geld ist die eine Sache, aber wenn man mal nach rechnet wie teuer die erfolglosen IUI´s und IVF`s sind, ist das nicht so teuer. Außerdem tun die Gespräche gut und das ist vor einer erneuten SS gerade nach Fehlgeburten für mich sehr wichtig. Auch wenn sie z.B. versucht, mir die Angst zu nehmen. Natürlich habe ich eine tierische Angst vor der nächsten ss, aber auch eine Vorfreude. Und eine Hebamme, die vieles erlebt hat und einen kennt, kann einem da sehr weiter helfen. Ich wünsche Dir viel Erfolg, falls Du noch Fragen hast, kannst Du dich gerne melden. Liebe Grüße
Nala
 
Posts: 398
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Agnes.frankes on 23 Jul 2018, 01:59

Ich wollte auch von meiner ersten Fruchtbarkeitsmassage berichten, die eine Stunde dauerte.
Es war echt interessant. Sie hat mir zuerst den Nacken, Lymphdrüsen und die Punkte der Niere auf dem Rücken massiert. Das dient zur Reinigung des Körpers. Dann wurde ich am Bauch, Leber und Scharmbereich massiert, mit sogenannten Gebärmuttergriffen und Eierstöckergriffen. Bei den Eierstöcken hat sie Verhärtungen gespürt, rechts hat sich wohl recht schnell aufgelöst, links ist da noch immer was da. Das Ganze hat knapp eine Stunde gedauert und war im Großen und Ganzen ganz angenehm, abgesehen vom rechten Eierstock, der hat mir dann doch weh getan.
Ich habe auf Anweisung eine Wärmeflasche gemacht und mein Unterleib eine Weile gewärmt. Ich bin eigentlich sehr kälteempfindlich, hab immer kalte Hände und Füße, vor allem wenn ich schlafen gehe. Ohne genug Wärme verspüre ich Schmerzen und verkrampfe mich furchtbar. Und diese Nacht war ich ganz warm, Beine, Füße, Hände... Anscheinend ist da was in Gang gesetzt worden. Was nicht so schön war, ich bin öfters in der Nacht wach geworden, weil mein Unterleib geschmerzt hat, als ob ich meine Tage bekommen würde, die sind aber erst in 1/2 Wochen fällig. Den Druck am rechten Eierstock hab ich bis heute Mittag gespürt, aber nun ist alles ruhig. Es ist beeindruckend wie der Körper reagiert!
Nächste Woche haben dann mein Mann und ich den Termin. Da wird mir beigebracht wie ich die Nackenmassage bei ihm anwenden kann, weil auch der Mann eine Reinigung braucht und er bekommt alles beigebracht, damit er mir die Massage dann zuhause geben kann. Anscheinend soll es noch besser wirken wenn man die Massage vom Partner bekommt, weil das eine weitere Verbindung zu einander herstellt. Die Massage wird 6 mal, einmal die Woche angewandt.
Vielleicht wirkt es, vielleicht ist es auch einfach die Entspannung, die man braucht, ich weiß es nicht. Aber warum nicht, kann doch alles möglich sein:)
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby naDin on 26 Jul 2018, 00:36

Als wir noch nicht wussten, dass alles an meinem Mann liegt, haben wir auch diese Massage gemacht. Leider konnte sie nichts bringen, da mein Mann keine Spermien hat. Aber schaden kann es sicherlich auch nicht und es ist recht angenehm. Außerdem macht man es eh nur 6 Wochen, also einen Versuch ist es wert. Kauf dir das Buch, da steht alles drin. Phyto habe ich 6 Monate genommen. Ich wäre mit dem Zeug auch sehr vorsichtig und würde es nur in Rücksprache mit dem Doc nehmen. Bei mir waren die Wirkungen heftig: Zyklus verlängerte sich von super 28 auf 35 Tage, permanente Schmerzen an den Eierstöcken, eine Zyste und zum Schluss sogar PCO, was ich vorher nie hatte. Meine HP meinte immer, ich muss das Zeug weiter nehmen, falls doch noch Spermien kommen, dass ich tolle Eier hätte. Zum Schluss hatte ich noch nicht mal mehr einen ES! Alle Beschwerden ließen nach dem Absetzen nach und nun hoffe ich, dass sich mein Zyklus auch wieder reguliert. Habe einen entsprechenden Hals und Misstrauen gegenüber diesen ganzen Dingen entwickelt. Obwohl ich sonst immer versuche, erst mit Homöopathie zum Erfolg zu kommen. Was ist vielleicht mit Akupunktur? Das soll gut sein, habe ich gelesen.
naDin
 
Posts: 347
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby majorka4 on 26 Aug 2018, 01:50

Sie tut gut und hat mir weiter geholfen. Es kommt natürlich auf Eure Problematik an, aber wie Du schreibst, finden sie bei Euch nichts. Die Massage tut total gut und auch die Gespräche mit jemandem, die einen versteht. Das Geld ist die eine Sache, aber wenn man mal nach rechnet wie teuer die erfolglosen IUI´s und IVF`s sind, ist das nicht so teuer. Außerdem tun die Gespräche gut und das ist vor einer erneuten SS gerade nach Fehlgeburten für mich sehr wichtig. Auch wenn sie z.B. versucht, mir die Angst zu nehmen. Natürlich habe ich eine tierische Angst vor der nächsten ss, aber auch eine Vorfreude. Und eine Hebamme, die vieles erlebt hat und einen kennt, kann einem da sehr weiter helfen. Ich wünsche Dir viel Erfolg, falls Du noch Fragen hast, kannst Du dich gerne melden. Liebe Grüße
majorka4
 
Posts: 627
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby sofi_e on 22 Sep 2018, 00:06

Ich wollte auch von meiner ersten Fruchtbarkeitsmassage berichten, die eine Stunde dauerte.
Es war echt interessant. Sie hat mir zuerst den Nacken, Lymphdrüsen und die Punkte der Niere auf dem Rücken massiert. Das dient zur Reinigung des Körpers. Dann wurde ich am Bauch, Leber und Scharmbereich massiert, mit sogenannten Gebärmuttergriffen und Eierstöckergriffen. Bei den Eierstöcken hat sie Verhärtungen gespürt, rechts hat sich wohl recht schnell aufgelöst, links ist da noch immer was da. Das Ganze hat knapp eine Stunde gedauert und war im Großen und Ganzen ganz angenehm, abgesehen vom rechten Eierstock, der hat mir dann doch wehgetan. Ich habe auf Anweisung eine Wärmeflasche gemacht und mein Unterleib eine Weile gewärmt. Ich bin eigentlich sehr kälteempfindlich, hab immer kalte Hände und Füße, vor allem wenn ich schlafen gehe. Ohne genug Wärme verspüre ich Schmerzen und verkrampfe mich furchtbar. Und diese Nacht war ich ganz warm, Beine, Füße, Hände... Anscheinend ist da was in Gang gesetzt worden. Was nicht so schön war, ich bin öfters in der Nacht wach geworden, weil mein Unterleib geschmerzt hat, als ob ich meine Tage bekommen würde, die sind aber erst in 1/2 Wochen fällig. Den Druck am rechten Eierstock hab ich bis heute Mittag gespürt, aber nun ist alles ruhig. Es ist beeindruckend wie der Körper reagiert!
Nächste Woche haben dann mein Mann und ich den Termin. Da wird mir beigebracht wie ich die Nackenmassage bei ihm anwenden kann, weil auch der Mann eine Reinigung braucht und er bekommt alles beigebracht, damit er mir die Massage dann zuhause geben kann. Anscheinend soll es noch besser wirken wenn man die Massage vom Partner bekommt, weil das eine weitere Verbindung zu einander herstellt. Die Massage wird 6 mal, einmal die Woche angewandt.
Vielleicht wirkt es, vielleicht ist es auch einfach die Entspannung, die man braucht, ich weiß es nicht. Aber warum nicht, kann doch alles möglich sein:)
sofi_e
 
Posts: 344
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Lisa_vogt on 23 Sep 2018, 01:39

Hallo! Ich habe gleich bei einer Heilpraktikerin in meiner Nähe einen Termin für die Fruchtbarkeitsmassage. Mal sehn ob diese hilft. Danach kann ich gerne aus eigener Erfahrung berichten.
Meine Freundin konnte auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen, war dann in der KiWu Klinik und war 2 mal Schwanger. Leider hat es beides Mal nicht gehalten und ist in der 8 und 11 Woche abgegangen. Danach hatte sie eine Pause eingelegt und sich auch von einer Osteopathin massieren lassen und die inneren Organe wieder an die richtige Stelle rücken lassen. Schwups war sie wieder schwanger und das Ergebnis läuft seit 4 Jahren rum. Sie wollte dann unbedingt noch ein zweites Kind, wieder in die Klinik und davor die Massage und direkt beim ersten Versuch hat es wieder geklappt, ohne Probleme ohne Komplikationen. Die Zwillinge sind heute 2 Jahre alt. Von daher werde ich jetzt mal die Furchtbarkeitsmassage testen. Ob es bei meiner Freundin eben die gleiche Massage war, glaube ich zwar nicht. Aber im Großen und Ganzen läuft ja beides auf das Gleiche hinaus. Entspannung und die Organe alles lockern. Da Entspannung nie schaden kann, habe ich mir jetzt mal einen Termin ausgemacht und freue mich schon richtig darauf. Werde mich dann wieder mit Infos melden
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby trixis on Today, 02:26

Wir üben seit über 3 Jahren und waren auch schon in der Kinderwunschpraxis (inkl. 3 erfolglose IUIs mit Clomifen). Da wir beide körperlich gesund sind und es eigentlich keinen Grund gibt, warum es nicht klappt, versuche ich immer selber mit Sachen wie Kiwu-Tees, Traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie und auch Fruchtbarkeitsmassage nachzuhelfen. Die Massagen habe ich ca. 3 Monate ausprobiert. Erfolg hatte ich damit leider auch keinen aber schaden kann es sicherlich nicht! Mir hat es sehr gut getan, ich konnte in der einen Stunde immer gut entspannen und mich mal fallenlassen. Auch hat meine Masseurin das sehr behutsam gemacht und mir gut zugeredet. Klar habe ich das schon öfter gehört, aber sie hat eben ein gutes Händchen und ich höre ihr gerne zu, Ich hab es jetzt lediglich aus Kostengründen (sparen jetzt auf eine IVF) aufgegeben…gut getan hat es mir durchaus! Also nur zu, wenn es ist nichts für dich bzw. führt nicht zum gewünschten Erfolg, hast du es immerhin probiert.
trixis
 
Posts: 312
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Previous

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron