Fruchtbarkeitsmassage

Fruchtbarkeitsmassage

Postby Bibolina on 10 Sep 2016, 18:37

Hallo ihr Lieben,
Ich will euch ein kleiner Tipp geben, was wirklich hilft, schwanger zu werden. Außerdem lese ich oft in Forums Berichten von Frauen, die sich zweifeln, ob sie diese Methode versuchen sollen.
Also ich habe mich fast 4 Jahr auf Kinderwunschseiten herum getrieben und war wirklich verzweifelt. Egal was wir gemacht haben, wir sind einfach nicht schwanger geworden. Als dann noch die Diagnose PCO Syndrom vom Arzt gestellt wurde, machte ich mich eigentlich schon auf den ganzen Hormonkram. Ich hab dann im Internet über Fruchtbarkeitsmassage gelesen. Es geht um den Umgang mit dem unerfüllten Kinderwunsch und welche Steine man sich evt. selbst unbewusst in den Weg legt. Die Fruchtbarkeitsmassage ist ein Anleitung zu einer ganz einfachen Massage, in der verschieden Organe tonisiert werden und wir haben diese Massage 6 mal gemacht. 6 mal nur und ich hab die ganze Veränderung in meinem Bauch schon gespürt und eine Woche nach der letzten Massage wurde ich schwanger...Soll keine Schleichwerbung sein oder so, aber sehr empfehlenswert. Sicher nicht für jeden, man sollte schon bereit sein, sich auch geistig auf etwas einzulassen, aber ich bin 100 % überzeugt, dass die Übungen mir mehr als geholfen haben, schwanger zu werden.
Viel Glück und vielleicht klappst ja bei der ein oder anderen auch!
Bibolina
 
Posts: 249
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby yourAngel on 10 Sep 2016, 18:42

Hallo! Ich habe gleich bei einer Heilpraktikerin in meiner Nähe einen Termin für die Fruchtbarkeitsmassage. Mal sehn ob diese hilft. Danach kann ich gerne aus eigener Erfahrung berichten.
Meine Freundin konnte auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen, war dann in der KiWu Klinik und war 2 mal Schwanger. Leider hat es beides Mal nicht gehalten und ist in der 8 und 11 Woche abgegangen. Danach hatte sie eine Pause eingelegt und sich auch von einer Osteopathin massieren lassen und die inneren Organe wieder an die richtige Stelle rücken lassen. Schwups war sie wieder schwanger und das Ergebnis läuft seit 4 Jahren rum. Sie wollte dann unbedingt noch ein zweites Kind, wieder in die Klinik und davor die Massage und direkt beim ersten Versuch hat es wieder geklappt, ohne Probleme ohne Komplikationen. Die Zwillinge sind heute 2 Jahre alt. Von daher werde ich jetzt mal die Furchtbarkeitsmassage testen. Ob es bei meiner Freundin eben die gleiche Massage war, glaube ich zwar nicht. Aber im Großen und Ganzen läuft ja beides auf das Gleiche hinaus. Entspannung und die Organe alles lockern. Da Entspannung nie schaden kann, habe ich mir jetzt mal einen Termin ausgemacht und freue mich schon richtig darauf. Werde mich dann wieder mit Infos melden
yourAngel
 
Posts: 366
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Windchen210 on 10 Sep 2016, 18:46

Da ich meine 5. Massage erhalten habe, wollte ich auch kurz mitteilen, was sich seitdem getan hat bei mir und wie ich mich fühle: ich bin innerlich schon seit der ersten Massage ruhiger
und fühle mich weiblicher und finde meinen Körper schöner. Ich schlafe viel besser. Nach der dritten Massage habe ich einen Tag später, bereits 10 Tage nach dem Eisprung, meine Mens bekommen, aber ohne irgendwelche Vorboten und ohne die Schmerzen, die ich sonst immer am ersten Tag hatte (ohne Tabletten hab ich es nicht ausgehalten). Während der vierten Massage habe ich meinen Freund und mich mit unserem Sohn gesehen und gefühlt. Es war ein warmes Gefühl mitten im Herzen. Einfach schön.
Zusätzlich zu den Massageterminen mache ich jeden Abend vor dem Schlafen gehen noch eine 15-minütige Selbstmassage, die mich auch sehr gut einschlafen lässt. Drei Massagetermine habe ich noch übrig und ich freu mich jetzt schon auf diese nächsten Termine und auf die nächsten Begegnungen mit unserem Kind. Von den nächsten Terminen berichte ich hier weiter!
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby trixis on 10 Sep 2016, 18:51

Ich habe im Oktober 2015 die Pille abgesetzt und seitdem versuchen wir nun schwanger zu werden. Bei meinem Freund ist alles ok, meine SD wurde eingestellt, hormonell ist eigentlich alles ok. Dann die Bauch- und Gebärmutterspiegelung: beide Eileiter waren zum Zeitpunkt der OP verschlossen. Wobei man erwähnen muss: aus einer 20-minütigen OP ist ein 2-Std.-Eingriff geworden, da ich durch eine Bauch-OP als Kind massive Verwachsungen gehabt hab, die alle gelöst wurden. Meine Meinung: die Eileiter sind bei der OP einfach überstrapaziert worden, so dass am Ende die Flüssigkeit beim testen nicht mehr durchgelaufen ist. Mein Bauch muss sich komplett erholen und meine Psyche noch dazu.
Da eine IVF für uns nicht in Frage kommt (Kosten, ich fühle mich noch zu jung und das wichtigste: ich bin absolut der festen Überzeugung, dass es ohne eine IVF geht), habe ich einen anderen Weg gesucht und dieser fühlt sich komplett richtig an. Also bekomme ich die Massage.
In der KiWu-Klinik, wo wir 2 mal waren, habe ich mich auch null wohl und verstanden gefühlt.
Heute hatte ich übrigens die 5. Massage und ich fühle mich von mal zu mal wirklich besser! Kleine Unebenheiten gibt es auf meinem Weg zwar, aber das Ziel kann ich schon sehen
trixis
 
Posts: 215
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby sofi_e on 10 Sep 2016, 18:57

Ich wollte auch von meiner ersten Fruchtbarkeitsmassage berichten, die eine Stunde dauerte.
Es war echt interessant. Sie hat mir zuerst den Nacken, Lymphdrüsen und die Punkte der Niere auf dem Rücken massiert. Das dient zur Reinigung des Körpers. Dann wurde ich am Bauch, Leber und Scharmbereich massiert, mit sogenannten Gebärmuttergriffen und Eierstöckergriffen. Bei den Eierstöcken hat sie Verhärtungen gespürt, rechts hat sich wohl recht schnell aufgelöst, links ist da noch immer was da. Das Ganze hat knapp eine Stunde gedauert und war im Großen und Ganzen ganz angenehm, abgesehen vom rechten Eierstock, der hat mir dann doch weh getan.
Ich habe auf Anweisung eine Wärmeflasche gemacht und mein Unterleib eine Weile gewärmt. Ich bin eigentlich sehr kälteempfindlich, hab immer kalte Hände und Füße, vor allem wenn ich schlafen gehe. Ohne genug Wärme verspüre ich Schmerzen und verkrampfe mich furchtbar. Und diese Nacht war ich ganz warm, Beine, Füße, Hände... Anscheinend ist da was in Gang gesetzt worden. Was nicht so schön war, ich bin öfters in der Nacht wach geworden, weil mein Unterleib geschmerzt hat, als ob ich meine Tage bekommen würde, die sind aber erst in 1/2 Wochen fällig. Den Druck am rechten Eierstock hab ich bis heute Mittag gespürt, aber nun ist alles ruhig. Es ist beeindruckend wie der Körper reagiert!
Nächste Woche haben dann mein Mann und ich den Termin. Da wird mir beigebracht wie ich die Nackenmassage bei ihm anwenden kann, weil auch der Mann eine Reinigung braucht und er bekommt alles beigebracht, damit er mir die Massage dann zuhause geben kann. Anscheinend soll es noch besser wirken wenn man die Massage vom Partner bekommt, weil das eine weitere Verbindung zu einander herstellt. Die Massage wird 6 mal, einmal die Woche angewandt.
Vielleicht wirkt es, vielleicht ist es auch einfach die Entspannung, die man braucht, ich weiß es nicht. Aber warum nicht, kann doch alles möglich sein:)
sofi_e
 
Posts: 213
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby tilda on 10 Sep 2016, 19:05

Mein Freund und ich üben seit über 3,5 Jahren und waren auch schon in der Kinderwunschpraxis. Da wir beide körperlich gesund sind und es eigentlich keinen Grund gibt, warum es nicht klappt, versuche ich immer selber mit Sachen wie Kiwu-Tees, Traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie und eben auch Fruchtbarkeitsmassage nachzuhelfen. Die Massagen habe ich ca. 3-4 Monate ausprobiert. Erfolg hatte ich damit leider auch keinen aber schaden kann es sicherlich nicht! Mir hat es sehr gut getan, ich konnte in der einen Stunde immer supergut entspannen und mich mal fallenlassen. Auch hat meine Masseurin das sehr behutsam gemacht und mir. gut zugeredet. Klar habe ich das schon öfter gehört, aber sie hat eben ein gutes Händchen und ich höre ihr gerne zu. Ich hab es jetzt lediglich aus Kostengründen (sparen jetzt auf eine IVF) aufgegeben.... gut getan hat es mir durchaus! Also nur zu, wenn es ist nichts für dich bzw. führt nicht zum gewünschten Erfolg, hast du es immerhin probiert.
LG
tilda
 
Posts: 382
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Siri on 10 Sep 2016, 19:08

Für mich eine bekannte Sache, ich habe das schon machen lassen, aber allein zu Hause. Habe auch mal in einem Kurs gelernt, wie man es macht. Außerdem gibt es Bücher von Birgit Zart über die Fruchtbarkeitsmassage, ist sehr entspannend. Ich hab es immer sehr genossen. Aber ich hab mich mit der Heilpraktikerin, die es gemacht hat, auch sehr gut verstanden. Habe schon mehrer Seminare mit ihr gemacht. Wie viel es gekostet hat, weiß ich nicht mehr.
Die Massage sind ein paar Termine hintereinander. Ich weiß nicht mehr ob es 6 Mal oder 10 waren. Ich bin während der Behandlung schwanger geworden, allerdings mittels IVF. Also ob die Fruchtbarkeitsmassage geholfen hat, kann ich nicht sagen. Aber es war schön.
Siri
 
Posts: 329
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Ruth on 10 Sep 2016, 19:15

Die Massage wird zu 100% bestimmt auch gut tun! Ganz sicher! Gestern waren wir fleißig)) Und zum Einschlafen gab es für meinen Bauch noch die Selbstmassage, die mir meine Therapeutin gezeigt hat und die ich jeden Abend vor dem Schlafen mache. Ist eher eine Streichelmassage, entspannt aber richtig gut und hilft beim Einschlafen. Heute machen wir es uns nochmal gemütlich.
Ich werde mich jetzt nochmal ein wenig entspannen und mache mir mal eine gemütliche halbe Stunde machen.
Ruth
 
Posts: 304
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Pika4u on 10 Sep 2016, 19:26

Unsere zweite ICSI war erfolgreich und ich bin tatsächlich schwanger! Nachdem wir im letzten Jahr einige Versuche im Naturzyklus versucht haben, riet man uns zu einer hormonell stimulierten ICSI. Die erste klappte leider nicht und das obwohl ich zwei schöne Blastozysten in A-Qualität zurück bekommen habe. Danach ging es mir natürlich ziemlich schlecht, da ich mir das einfach nicht erklären konnte. Ich hatte doch alles richtig gemacht, mich gesund ernährt und mit Akupunktur begleitet. Nach einer Gebärmutterspiegelung konnten schließlich auch Myome und Polypen als Ursache ausgeschlossen werden. Eine Biopsie war auch negativ.
Beruhigt, dass abgesehen von meiner Endo, organisch bei mir wohl alles ok war starteten wir Ende März unseren zweiten Versuch. Ich hatte jedoch das Bedürfnis, noch irgendetwas meinerseits dafür zu tun, um noch bessere Bedingungen zu schaffen. Die Fruchtbarkeitsmassage, hatte mich irgendwie neugierig gemacht und ich dachte mir, einen Versuch ist es Wert.
Ich fing also noch vor Stimmulationsbeginn mit meiner ersten Sitzung an. Die Masseurin war sehr nett und ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt. Ich hatte sechs Sitzungen, die letzte einen Tag vor Punktion.
Und was soll ich sagen...die gesamte ICSI ist einfach wunderbar verlaufen. Ich hatte doppelt so viele Eizellen, wie beim ersten Versuch und eine Befruchtungsrate von 80 %. Sechs wurden direkt auf Eis gelegt und der Rest bis Tag 5 weiterkultiviert. Und sowohl ich als auch die Ärzte waren durchaus überrascht, dass am Tag des Transfers tatsächlich vier Eizellen das Blastozystenstadium erreicht hatten – das ist doppelt so viele als beim ersten Versuch. Die beiden Schönsten bekam ich zurück und bin nun mit mindestens einem Baby schwanger. Ob sogar beide es geschafft haben erfahren wir erst nächste Woche. Ich bin unsagbar glücklich! Natürlich ist es noch sehr früh und ich mache mir nun natürlich Sorgen, ob wir denn auch die kritische Zeit der ersten 12 Wochen überstehen werden. Aber es überwiegt gerade einfach die Freude und ganz egal wie die Sache ausgehen wird, ich bin einfach überzeugt, dass diese großartige Massage zu diesem Erfolgserlebnis erheblich beigetragen hat!
Pika4u
 
Posts: 321
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Fruchtbarkeitsmassage

Postby Maria Waldfogel on 11 Dec 2016, 00:49

Als wir noch nicht wussten, dass alles an meinem Mann liegt, haben wir auch diese Massage gemacht. Leider konnte sie nichts bringen, da mein Mann keine Spermien hat. Aber schaden kann es sicherlich auch nicht und es ist recht angenehm. Außerdem macht man es eh nur 6 Wochen, also einen Versuch ist es wert. Kauf dir das Buch, da steht alles drin. Phyto habe ich 6 Monate genommen. Ich wäre mit dem Zeug auch sehr vorsichtig und würde es nur in Rücksprache mit dem Doc nehmen. Bei mir waren die Wirkungen heftig: Zyklus verlängerte sich von super 28 auf 35 Tage, permanente Schmerzen an den Eierstöcken, eine Zyste und zum Schluss sogar PCO, was ich vorher nie hatte. Meine HP meinte immer, ich muss das Zeug weiter nehmen, falls doch noch Spermien kommen, dass ich tolle Eier hätte. Zum Schluss hatte ich noch nicht mal mehr einen ES! Alle Beschwerden ließen nach dem Absetzen nach und nun hoffe ich, dass sich mein Zyklus auch wieder reguliert. Habe einen entsprechenden Hals und Misstrauen gegenüber diesen ganzen Dingen entwickelt. Obwohl ich sonst immer versuche, erst mit Homöopathie zum Erfolg zu kommen. Was ist vielleicht mit Akupunktur? Das soll gut sein, habe ich gelesen.
Maria Waldfogel
 
Posts: 263
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Next

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron