schwanger werden mit Hashimoto

schwanger werden mit Hashimoto

Postby Pika4u on 18 Sep 2016, 21:44

Hallo meine Lieben
wir versuchen seit 10 Monaten ein 3 Kind zu bekommen. Ich war schon im Dezember 2015 schwanger, leider hatte ich in der 8 SSW eine Fehlgeburt. Danach wurde ich zwar schwanger aber leider sind sie früh abgegangen... auf jedenfall war ich beim FA, der meinte, meine Hormone seien in Ordnung, nur der TSH Wert sei viel zu hoch. Ich war dann beim Internisten,
der fand heraus, dass ich niedrigen Blutdruck habe und dass ich zu einem Nuklearmediziner gehen sollte, der fand heraus, dass ich Hashimoto habe und wurde medikamentös eingestellt.
Hat jemand Erfahrung mit Hashimoto und wie lange hat es bei euch gedauert?
Pika4u
 
Posts: 321
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Ruth on 18 Sep 2016, 21:46

Ich habe auch Hashimoto und war in ca. 7 Monaten eingestellt. Alle 6 Wochen musste ich zur Blutuntersuchung. Gestern hatte ich einen positiven Test in der Hand. Ich hoffe so, dass es hält...Ich war ca. vor 2 - 3 Monaten richtig eingestellt. Mein Arzt hat gemeint, dass wenn man gut eingestellt ist, einer Schwangerschaft nichts im Wege steht (höchstens es ist noch was anderes). Ich hoffe ich konnte dich etwas beruhigen. Mich interessiert jetzt dafür, was ich alles für Untersuchungen machen muss, wenn man Hashi hat. Eine Fehlgeburt möchte ich natürlich verhindern...wir haben so lange gehibbelt.
Drücke dir die Daumen!
Ruth
 
Posts: 304
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Siri on 18 Sep 2016, 21:59

Hallo,
ich weiß seit ca. einem Jahr das ich Hashi habe, seit dem werde ich mit L-tyroxin eingestellt. Ich hatte immer einen extrem seltsamen Zyklus. Seit ich die l-tyroxin von Henning nehme, wird mein Zyklus deutlich besser. Von 45 Tagen bin ich aber nun bei 28 angekommen. Ich hab mich heute ziemlich erschrocken, dass ich sie bekommen habe, denn eigentlich waren wir am Eisprung sehr sehr fleißig. Nun bin ich doch etwas enttäuscht. Glaubt ihr mein Zyklus wird noch kürzer? Oder sollte ich eigentlich glücklich sein, dass er nun bei 28 Tage ist?
Siri
 
Posts: 329
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Pika4u on 18 Sep 2016, 22:03

Ich habe erst seit einigen Monaten nach der Geburt meiner Tochter eine Hashimoto mit anfänglicher SD-Überfunktion und anschließender Unterfunktion entwickelt. Jetzt bin ich wieder schwanger geworden und zwar eigentlich völlig unverhofft, da 1. mein TSH mit 3,8 ganz schlecht war (war vorher schon besser) und 2. dadurch mein Zyklus völlig verrückt gespielt hat (war vorher immer super regelmäßig). Weiß noch, wie ich meinem Mann die Ohren vollgejammert habe, dass das jetzt bestimmt ewig dauert, bis ich wieder schwanger werde... und drei Wochen später hatte ich den positiven Test in den Händen. Bin jetzt in der 15. SSW und muss halt alle 4 Wochen zur Kontrolle und habe auch schon von 125 auf 150 mg L-Thyroxin erhöht. Mein letzter Wert lag bei perfekten 1,5.
Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute.
Pika4u
 
Posts: 321
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby sofi_e on 18 Sep 2016, 22:09

Will dir keine Angst machen, wie du siehst, klappt es bei vielen problemlos. Leider ist das nicht immer so. Ich habe schon seid vielen Jahren Unterfunktion und nehme 100 l-thyroxin. Mein Sohn ist mittlerweile drei. Wir haben fast drei Jahre gebraucht, bis wir schwanger waren. Obwohl auch bei meinem Mann alles ok war. So, jetzt ist es wieder so, dass wir seid zwei Jahren an einem Geschwisterchen basteln und wieder nichts. Habe im Juni Pause gemach, weil mir alles zu viel war. Und siehe da, starke Schilddrüsenvergrösserung und einige Zysten an der sd. Hashimoto. Ich war geschockt. Zzudem kommt noch dass wir den Eisprung immer per Spritze auslösen müssen. Mein Folli springt nicht von allein, warum weis ich auch nicht, Der Frauenarzt meint, es wäre ok. So langsam überlege ich zu einer KiwuKlinik zu gehen. Hoffe, dass es ganz bald bei euch klappt. Wenn man richtig eingestellt ist, sollte es fruchten.
sofi_e
 
Posts: 213
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby tilda on 18 Sep 2016, 22:12

Ich habe auch Hashimoto und der Arzt meinte damals, dass ich ziemliche Schwierigkeiten haben könnte Kinder zu bekommen! Das war Quatsch. Mit der richtigen Tabletteneinstellung bin ich sofort schwanger geworden. Also- keine Sorge! Die richtige Tabletteneinstellung ist sehr sehr wichtig und vorallem auch die ständige Kontrolle in der Schwangerschaft- alle 3-4 Wochen...denn wenn die Einstellung da durch die Schwangerschaft ins Wanken kommen sollte, droht eine Fehlgeburt. Deshalb sehr wachsam sein. Und dann klappt auch dies!
Viele Grüße
tilda
 
Posts: 382
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby trixis on 18 Sep 2016, 22:15

Ich habe auch Hashimoto und mittlerweile 3 Kinder! Ich habe das aber schon vor der ersten Schwangerschaft gewußt und bin schon lange in Behandlung. Mein Frauenarzt damals hat es ausgeschlossen, dass unsere Kinderlosigkeit daran liegen würde (wir haben fast 2 Jahre lang versucht ein Kind zu bekommen). Woran er das fest gemacht hat, weiß keiner. Ich hatte aber angeblich auch keinen Eisprung. Ich habe dann einen Termin bei einer Kinderwunschsprechstunde gemacht und dort wurde dann auch festgestellt, dass die Spermien bei meinem Mann nicht in Ordnung waren. Wir haben dann etlich Untersuchung machen lassen und hatten auch schon einen Termin ins Auge gefasst, für eine künstliche Befruchtung. Dafür mußte ich noch einmal meine Periode abwarten, die kam dann nicht mehr und ich war auf natürlichem Wege schwanger geworden. Mein Mann ist bis heute der Meinung, dass es bei mir an der Psyche gelegen hat. Und unsere zweite Tochter war 3 Monate nachdem ich aufgehört habe zu stillen unterwegs. Also Kopf hoch! Normalerweise müßte es funktionieren, sobald Du mit den Tabletten richtig eingestellt bist
LG
trixis
 
Posts: 215
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Windchen210 on 18 Sep 2016, 22:19

Bei mir ist Hashimoto diagnostiziert worden... Nachdem ich mit L-Thyroxin 50 im Sommer voriges Jahr eingestellt war, bin ich auch schnell schwanger geworden, hatte aber eine FG mit Ausschabung. Nach dem Eingriff hat man vor zwei Wochen festgestellt, dass ich nun in einer Überfunktion bin. Jetzt sollte ich die Tabletten zwei Wochen weglassen und war heute erneut zur Blutkontrolle...Ich nehme die ganze Zeit noch Orthomol –Natal. Sollte man das besser weglassen? Mache mir gerade etwas Sorgen. Mein Hormonspiegel ist wieder vollkommen in Ordnung und laut FA dürfen wir wieder schwanger werden. Zumindest schonmal die Verhütung langsam weglassen. Wichtig ist halt noch die SD ins Gleichgewicht zu bekommen...Das nervt mich aber, da ich keine Geduld habe!
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby yourAngel on 18 Sep 2016, 22:22

Ich habe auch Hashimoto und bin inzwischen in der 15. Woche schwanger. Dass ich Hashimoto habe, weiss ich seit 2013. Vorher hatte ich nur eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und habe Jodid 200 genommen. Im Mai bin ich dann auf L-Thyrox 25 und Selen eingestellt worden. Jod hab ich abgesetzt und Folsäure auch ohne Jod genommen. Meine Werte schwankten in der Zwischenzeit von 0,2 bis 2,9. Für 2-3 Monate musste ich dann auch die Tabletten komplett absetzen, weil ich mit 0,2 schon in der Überfunktion war.
In den 2-3 Monaten, in denen ich keine Medis für die Schilddrüse genommen habe, bin ich schwanger geworden - mit einer ICSI. Bei uns lag es allerdings an den Schwimmern meines Mannes, dass es nicht geklappt hat. Bei mir war alles ok. Seit ich schwanger bin, nehme ich wieder L-Thyroxin 25 und zusätzlich Folio mit Jod. Durch die Hormone in der ICSI und in der Schwangerschaft ist mein TSH-Wert wieder gestiegen.
LG
yourAngel
 
Posts: 366
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby omega on 18 Sep 2016, 22:26

Ich habe Hashimoto und bin schwanger. Bei mir wurde Hashimoto erst in der 5.SSW durch eine Blutentnahme beim Hausarzt diagnostiziert. Mein TSH lag bei 0,09 und ich war da noch in der Überfunktion. Bin dann gleich zum Internisten und der hat Hashimoto festgestellt und mir L-Thyroxin 25 verschrieben. Außerdem muß ich unbedingt jeden Tag 300mg Selen einnehmen, da das in der SS ganz ganz wichtig ist.
Ich war jetzt alle 4 Wochen zur BE und mein Wert ist nach dem 0.09 auf 6,5 gestiegen. Bin dann also in die Unterfunktion gerutscht. Jetzt bin ich mittlerweile mit L-Thyroxin 100 gut eingestellt und mein TSH liegt bei 0,4. Ist also genau richtig und ich fühle mich damit auch sehr gut. Ich hatte am Anfang große Angst dass dem Baby was passieren kann und mir ging es auch körperlich nicht gut, aber jetzt bin ich sehr beruhigt und fühl mich super. Jod nehme ich übrigens gar keins, hat mir der Internist und auch mein FA ausdrücklich verboten. Sie sagen das Baby bekommt schon dass was es braucht und es wäre wichtiger Selen zu nehmen. Ich wünsche Euch alles Gute.
omega
 
Posts: 268
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Next

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron