schwanger werden mit Hashimoto

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Pika4u on 12 Jun 2018, 23:50

Will dir keine Angst machen, wie du siehst, klappt es bei vielen problemlos. Leider ist das nicht immer so. Ich habe schon seid vielen Jahren Unterfunktion und nehme 100 l-thyroxin. Mein Sohn ist mittlerweile drei. Wir haben fast drei Jahre gebraucht, bis wir schwanger waren. Obwohl auch bei meinem Mann alles ok war. So, jetzt ist es wieder so, dass wir seid zwei Jahren an einem Geschwisterchen basteln und wieder nichts. Habe im Juni Pause gemach, weil mir alles zu viel war. Und siehe da, starke Schilddrüsenvergrösserung und einige Zysten an der SD. Hashimoto. Ich war geschockt. Zudem kommt noch dass wir den Eisprung immer per Spritze auslösen müssen. Mein Folli springt nicht von allein, warum weiß ich auch nicht, Der Frauenarzt meint, es wäre ok. So langsam überlege ich zu einer KiwuKlinik zu gehen. Hoffe, dass es ganz bald bei euch klappt. Wenn man richtig eingestellt ist, sollte es fruchten.
Pika4u
 
Posts: 645
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Lisa_vogt on 14 Jun 2018, 01:45

Ich habe auch Hashimoto und mittlerweile 3 Kinder! Ich habe das aber schon vor der ersten Schwangerschaft gewusst und bin schon lange in Behandlung. Mein Frauenarzt damals hat es ausgeschlossen, dass unsere Kinderlosigkeit daran liegen würde (wir haben fast 2 Jahre lang versucht ein Kind zu bekommen). Woran er das fest gemacht hat, weiß keiner. Ich hatte aber angeblich auch keinen Eisprung. Ich habe dann einen Termin bei einer Kinderwunschsprechstunde gemacht und dort wurde dann auch festgestellt, dass die Spermien bei meinem Mann nicht in Ordnung waren. Wir haben dann etliche Untersuchung machen lassen und hatten auch schon einen Termin ins Auge gefasst, für eine künstliche Befruchtung. Dafür mußte ich noch einmal meine Periode abwarten, die kam dann nicht mehr und ich war auf natürlichem Wege schwanger geworden. Mein Mann ist bis heute der Meinung, dass es bei mir an der Psyche gelegen hat. Und unsere zweite Tochter war 3 Monate nachdem ich aufgehört habe zu stillen unterwegs. Also Kopf hoch! Normalerweise müsste es funktionieren, sobald Du mit den Tabletten richtig eingestellt bist
LG
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Agnes.frankes on 16 Jun 2018, 22:53

Hallo,
so ganz geklärt ist es nicht, inwiefern Hashimoto wirklich beim Kinderwunsch hinderlich ist, wenn man schon Schilddrüsenmedis einnimmt und damit gut eingestellt ist, sehen die meisten Ärzte sonst kein Handlungsbedarf. Meine Kiwu Klinik sieht darin auch kein Hindernis, versucht aber alle Baustellen abzudecken, damit man die höchsten Chancen hat, schwanger zu werden, so bekomme ich bei diesem Versuch wie bei dem letzten auch Dexamethason und werde das auch so beibehalten.
Ich selbst habe darauf gedrängt, nachdem ich mich im Internet mit verschiedensten Meinungen auseinandergesetzt habe.
Es muss nicht zwangsläufig heißen, dass man ohne Kortison nicht schwanger wird oder bleibt, aber bei den meisten wars am Ende doch das Mittel der Wahl. Es hat mich bislang zwar nicht schwanger gemacht, aber man kann auch einfach Pech haben, die Voraussetzungen sind bei uns sonst immer optimal. Es ist noch so vieles unerforscht, ich habe verschiedene Ärzte (Gyn, Hausarzt, Endokrinologe, Kiwu Docs) dazu gefragt und unterschiedliche Antworten bekommen.
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby tilda on 19 Jun 2018, 02:05

Ich war jetzt alle 4 Wochen zur BE und mein Wert ist nach dem 0.09 auf 6,5 gestiegen. Bin dann also in die Unterfunktion gerutscht. Jetzt bin ich mittlerweile mit L-Thyroxin 100 gut eingestellt und mein TSH liegt bei 0,4. Ist also genau richtig und ich fühle mich damit auch sehr gut. Ich hatte am Anfang große Angst dass dem Baby was passieren kann und mir ging es auch körperlich nicht gut, aber jetzt bin ich sehr beruhigt und fühl mich super. Jod nehme ich übrigens gar keins, hat mir der Internist und auch mein FA ausdrücklich verboten.
Last edited by tilda on 23 Jun 2018, 21:06, edited 1 time in total.
tilda
 
Posts: 586
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby paprik_a on 23 Jun 2018, 20:47

Ich habe auch Hashimoto und mittlerweile 3 Kinder! Ich habe das aber schon vor der ersten Schwangerschaft gewusst und bin schon lange in Behandlung. Mein Frauenarzt damals hat es ausgeschlossen, dass unsere Kinderlosigkeit daran liegen würde (wir haben fast 2 Jahre lang versucht ein Kind zu bekommen). Woran er das fest gemacht hat, weiß keiner. Ich hatte aber angeblich auch keinen Eisprung. Ich habe dann einen Termin bei einer Kinderwunschsprechstunde gemacht und dort wurde dann auch festgestellt, dass die Spermien bei meinem Mann nicht in Ordnung waren. Wir haben dann etliche Untersuchung machen lassen und hatten auch schon einen Termin ins Auge gefasst, für eine künstliche Befruchtung. Dafür musste ich noch einmal meine Periode abwarten, die kam dann nicht mehr und ich war auf natürlichem Wege schwanger geworden. Mein Mann ist bis heute der Meinung, dass es bei mir an der Psyche gelegen hat. Und unsere zweite Tochter war 3 Monate nachdem ich aufgehört habe zu stillen unterwegs. Also Kopf hoch! Normalerweise müsste es funktionieren, sobald Du mit den Tabletten richtig eingestellt bist
paprik_a
 
Posts: 499
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby naDin on 25 Jun 2018, 00:54

Hallo,
habe auch Hashi, ist bei mir festgestellt worden, weil auch meine Schwester Hashi hat (2 Kinder) und es da oft eine Häufung bei weiblichen Blutsverwandten gibt. Ich habe keinerlei Symptome, meine Hormon-Dosis wurde allerdings immer weiter gesteigert, ist allerdings in dieser Schwangerschaft gleich geblieben (bin mit dem 2. Kind schwanger, kurz bevor ich mit dem 1. schwanger wurde, ist Hashi festgestellt worden.) In den Schwangerschaften bin ich alle 8-10 Wochen kontrolliert worden. Ich muss jeden Morgen an die Tabletten denken, ansonsten könnte ich vergessen, dass ich Hashi habe. Laut meinem Arzt kann es ewig so weitergehen. Es muss keine Symptome geben. Allerdings: meine Schwester hat gleich mehrere Auto-Immunkrankheiten (hat man eine, ist die Wahrscheinlichkeit, noch weitere zu bekommen, wohl deutlich erhöht) und ihr geht es zum Teil gar nicht gut. Aber das liegt eher an der Vielzahl der Krankheiten, die eben nicht alle symptomlos sind. Ich würde Dir nur raten, möglichst nicht im Internet zu recherchieren. Da wird man nämlich echt verängstigt, wie es manchen Leuten mit Hashi geht. Man muss immer bedenken, dass diejenigen viel im Internet in speziellen Foren posten, denen es überhaupt nicht gut geht. Die Mehrheit der Leute, denen es gut geht, haben ja überhaupt keinen Bedarf sich auszutausen, da es ihnen ja gut geht.
naDin
 
Posts: 349
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Siri on 27 Jun 2018, 00:01

Ich hoffe, ich kann dir etwas Mut machen. Bei mir war es ein sehr langer Weg bis ich endlich SS geworden bin aber es hat geklappt! Hashimoto wurde aufgrund des Kinderwunsches festgestellt und ich glaube, wenn ich mich damals schon selbst schlau darüber gemacht hätte und gleich zu den richtigen Ärzten gegangen wäre, hätte es auch viel schneller mit dem Baby geklappt.
Dein Ziel sollte es sein, den TSH langsam bis zu dem Wert 1,0 zu senken. Man kann auch mit anderen Werten SS werden, aber dieser Wert ist eben anzustreben. Bei mir selbst war der Wert in dem Monat als ich SS wurde bei 1,08! Weil ich diese Erfahrungen mit den damaligen Ärzten gemacht habe, vertraue ich mittlerweile nur noch mir selbst und so gehe ich nicht alle 3-6 Monate zur Kontrolle der Werte sondern schon alle 4 Wochen. Mein Hausarzt ist auch sehr freundlich und meistens läuft es so, wenn ich denke, dass eine Erhöhung der Tabletten nötig ist sag ich ihm das und er schreibt mir ein Rezept aus.
Während der SS ist eine Kontrolle sehr wichtig, denn durch die Umstellung der Hormone braucht man meistens eine Dosiserhöhung! Mach dir nicht so viele Gedanken, denn wenn man an die ganze Sache lockerer rangeht klappt es noch schneller mit dem SS werden. Wünsch dir viel Glück!
Siri
 
Posts: 582
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby paprik_a on 07 Jul 2018, 20:52

Also, ich hab auch Hashimoto. Bekannt seit 2014. Bin gut eingestellt mit Novothyral 75. War allerdings auch eine lange Prozedur, bis ich das richtige Mittel und die richtige Wohlfühldosis gefunden habe. Geh auf jeden Fall zu einem Facharzt, Endokrinologe oder Nuklearmediziner.
Wie lebt es sich mit der Krankheit...es ist eben wichtig, dass Du richtig eingestellt bist (und das hängt nicht nur mit den Werten zusammen, sondern auch damit, ob Du Dich wohlfühlst). Es gibt gute Tage, da bin ich fit und gut drauf und es gibt schlechte Tage, aber haben das nicht alle?
Nachdem ich die Pille abgesetzt hab war ich einen Monat später schwanger mit eineiigen Zwillingen. Und alles ist gutgegangen! (Während der Schwangerschaft musst Du Dich regelmäßig kontrollieren lassen, ob Du gut eingestellt bist oder evlt. die Dosis erhöhen musst. Das ist wichtig, da sich der Bedarf wohl oft während der Schwangerschaft erhöht). Mach Dich nicht verrückt, lass Dich richtig einstellen und regelmäßig durchchecken (Blutwert, Sonograhpie) und Du vergisst, dass Du Hashimoto hast (so ist es jedenfalls bei mir). Liebe Grüße
paprik_a
 
Posts: 499
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Louisa1998 on 09 Jul 2018, 23:43

Hashi ist bei mir festgestellt worden, weil auch meine Schwester Hashi hat (sie hat 2 Kinder) und es da oft eine Häufung bei weiblichen Blutsverwandten gibt. Ich habe keinerlei Symptome, meine Hormon-Dosis wurde allerdings immer weiter gesteigert, ist allerdings in dieser Schwangerschaft gleich geblieben (bin mit dem 2. Kind schwanger, kurz bevor ich mit dem 1. schwanger wurde, ist Hashi festgestellt worden) In den Schwangerschaften bin ich alle 8-10 Wochen kontrolliert worden. Ich muss jeden Morgen an die Tabletten denken, ansonsten könnte ich vergessen, dass ich Hashi habe. Laut meinem Arzt kann es ewig so weitergehen. Es muss keine Symptome geben. Allerdings: hat meine Schwester gleich mehrere Autoimmunkrankheiten und ihr geht es zum Teil gar nicht gut. Aber das liegt eher an der Vielzahl der Krankheiten, die eben nicht alle symptomlos sind.
Ich würde Dir nur raten, möglichst nicht im Internet zu recherchieren. Da wird man nämlich echt verängstigt, wie es manchen Leuten mit Hashi geht. Man muss immer bedenken, dass diejenigen viel im Internet in speziellen Foren posten, denen es überhaupt nicht gut geht. Die Mehrheit der Leute, denen es gut geht, haben überhaupt keinen Bedarf sich auszutausen, da es ihnen ja gut geht.
Louisa1998
 
Posts: 418
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: schwanger werden mit Hashimoto

Postby Lisa_vogt on 19 Jul 2018, 00:13

Hallo
Ich habe auch M. Hashimoto und mittlerweile 2 Kinder! Ich habe das aber schon vor der ersten Schwangerschaft gewusst und bin schon lange in Behandlung. Mein Frauenarzt damals hat es ausgeschlossen, dass unsere Kinderlosigkeit daran liegen würde (wir haben fast 2 Jahre lang versucht ein Kind zu bekommen). Woran er das fest gemacht hat, weiß kein Mensch! Ich hatte aber angeblich auch keinen Eisprung. Ich habe dann einen Termin bei einer Kinderwunschsprechstunde gemacht und dort wurde dann auch festgestellt, dass die Spermien bei meinem Mann nicht in Ordnung waren. Wir haben dann etliche Untersuchung machen lassen und hatten auch schon einen Termin ins Auge gefasst, für eine künstliche Befruchtung. Dafür musste ich noch einmal meine Periode abwarten. Die kam dann nicht mehr und ich war auf natürlichem Wege schwanger geworden. Mein Mann ist bis heute der Meinung, dass es bei mir an der Psyche gelegen hat!
Und unsere zweite Maus war 3 Monate nachdem ich aufgehört habe zu stillen unterwegs!
Also Kopf hoch! Normalerweise müsste es funktionieren, sobald Du mit den Tabletten richtig eingestellt bist!
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

PreviousNext

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron