Klappt einfach nicht!

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Windchen210 on 22 Nov 2016, 01:40

Tut mir leid für dich…Aber es liegt wohl hauptsächlich daran, dass die meisten ICSI Versuche erfolglos sind. Tut mir leid, wenn ich das jetzt so direkt sage, aber mehr als höchstens 30% Erfolgschance gibts da bei keinem Institut. In der Natur hast du 20% Chancen, wenn du gesund bist. Dass die meisten ICSI nicht funktionieren, mag wohl stimmen, aber hierzu sollte man die alljährlichen Fondsergebnisse studieren. Die schauen gar nicht mal so schlecht aus.
Bei den einen klappt's gleich, bei den anderen beim 2., 3., 4. oder 5. Mal. Mach dir also keine Vorwürfe, dass du was falsch gemacht hast oder so...du musst einfach öfter probieren. Das ist das Stichwort! Auch natürlich klappt es nicht immer gleich. Sowas nenne ich persönlich einfach PECH und dass evtl. die Zeit noch nicht reif war. Bitte halt die Ohren steif. Es muss einfach irgendwie weitergehen. Auch ich starte bereits meinen 4. Versuch und wir graben gerade eine kleine Trickkiste aus.
Alles Liebe!
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Klappt einfach nicht!

Postby naDin on 22 Nov 2016, 01:43

Hallo,
Ich habe Ähnliches wie du erlebt... 2 ICSI im Frühling, dann Kryo im September und jetzt starte ich gleich mit der nächsten ICSI. Meine Ärztin sagt, es sei möglich, da der Kryo-Versuch für den Körper nicht so belastend ist (Eierstöcke werden nicht stimuliert). Bekomme morgen die Downregulationsspritze und werden dann in ein oder zwei Wochen (je nach Mens) mit dem Spritzen beginnen. Ich kann Deine Frage gut nachvollziehen. Für mich gab es die Frage allerdings nicht. Hätte momentan nicht die Ruhe und Geduld zu warten. Es geht mir besser, wenn was passiert, was mit meinem Wunsch näher bringt. Und ich hoffe auf das schönste Weihnachtsgeschenk der Welt!
Ruhe gönnen klingt schön - und wenn Du das schaffst, tut es Deinem Körper bestimmt auch gut. Aber ob Du gerade abschalten kannst, das kann Dir niemand sagen. Ich weiß nicht, welche Vorgeschichte ihr habt, vielleicht gelingt das Abschalten und die Behandlungspause, wenn auch so die Möglichkeit besteht, dass es klappt (auf natürlichem Weg). Dann kannst Du der Ungeduld in Dir immer noch sagen, es könnte ja auch so klappen. Wie auch immer, vielleicht helfen Dir diese Gedanken, viel Glück!
naDin
 
Posts: 248
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Fuchs on 22 Nov 2016, 01:46

Mir geht mittlerweile auch oft der Gedanke durch den Kopf, was sein wird, wenn es mal gar nicht klappt. Ohne Kinder leben möchte ich nicht und ich würde sicherlich ein Kind adoptieren wollen (könnte ich mir sogar vorstellen, auch wenn wir ein eigenes bekommen würden), aber damit würden wir noch warten, zumal mein Mann da etwas skeptisch ist, obwohl er es sich schon vorstellen könnte. Er hat halt noch sehr viel Hoffnung, dass es bei uns bald klappt! Bisher wissen wir noch nicht genau, wo es dran liegt. Was mit meinen EL los ist, wissen wir auch noch nicht. Das wird zu Beginn des nächsten Zyklus abgeklärt (durch Kontrastmittel und US) und anschließend wird im selben Zyklus noch eine Insemination gemacht wenn alles ok ist (was ich sehr hoffe). Ich würde mich freuen, wenn du mir schreibst wie es bei dir weitergeht, sobald du dich entschieden hast!
Liebe Grüße
Fuchs
 
Posts: 215
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Klappt einfach nicht!

Postby sofi_e on 22 Nov 2016, 01:53

Hallo,
nach 4 erfolglosen IVF-Versuchen hat es beim 5. ICSI Versuch geklappt. Bei mir gab es neben dem Einnistungsproblem noch Schwierigkeiten mit der Befruchtungsrate, wobei ich trotz stärkerer Stimulation sowieso immer nur wenige Eizellen hervorgebracht habe. So konnte bei 4. Versuch auch keine befruchtete Eizelle eingesetzt werden. Eigentlich war ich zu dem Zeitpunkt dabei aufzugeben, aber mein Kiwu-Doc. hat mir dann ICSI vorgeschlagen, um zumindest das Befruchtungsergebnis zu verbessern. Außerdem hat er mit der Stimulation immer unterschiedliche Dinge versucht und beim erfolgreichen Versuch wurde zusätzlich Assisted Hatching gemacht. D.h. die Eizellen werden leicht angeritzt, um die Einnistung zu unterstützen. Außerdem habe ich niedrig dosiert Cortison genommen, was evtl. Reaktionen des Immunsystems gegen die fremden Zellen verringern soll. Zusätzlich habe ich in Eigenregie noch einige homöopathischen Mittel genommen, da ich einfach beste Voraussetzungen schaffen wollte. Das Ergebnis der ganzen Maßnahmen war, dass ich erstmals 9 Eizellen hatte, von denen 5 befruchtet und 3 eingesetzt wurden. Davon hat sich wie durch ein Wunder eine eingenistet. Ob der plötzliche Erfolg nun an den geschilderten Dingen lag oder daran, dass ich mental irgendwie freier war, oder ob es einfach so sein sollte, dass dieses Kind zu uns kommt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall habe ich mich bei keinem der Versuche über die Maßen geschont. Aber solange du noch kein negatives Testergebnis oder die richtige Mens hast, solltest du die Hoffnung nicht aufgeben, denn ich habe mich beim erfolgreichen Versuch nicht wesentlich anders gefühlt als bei den vorherigen. Gib die Hoffnung nicht auf, du siehst an mir, dass es trotz ungünstigster Voraussetzungen doch noch klappen kann.
sofi_e
 
Posts: 211
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Nala on 22 Nov 2016, 01:58

Hallo,
bei mir haben 4. Versuch geklappt. Zwischen dem 2.und 3. hatte ich noch einen Kryotransfer, der hat auch nicht geklappt. Also nicht die Hoffnung aufgeben, es ist wirklich so, dass es oft erst bei mehreren Versuchen klappt. Umsonst zahlt die Kasse keine 4 Versuche (waren es zumindest damals). Versuch normal weiterzuleben. Übertriebene Schonung bringt gar nix, das hab ich bei ersten und zweiten Versuchen gemacht und war nicht schwanger. Ich hab mich relativ normal verhalten (nix schweres gehoben, kein Alkohol usw. ist ja selbstverständlich) und wurde bei den beiden Versuchen immer schwanger. Warum denkst du, dass es nicht geklappt hat? Hattest du Blutungen? Die hatte ich nämlich auch - in beiden SS am Anfang! Ich drück Dir die Daumen
Nala
 
Posts: 215
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Agnes.frankes on 10 Aug 2017, 22:03

Man muss sich in der Klinik unbedingt gut aufgehoben fühlen. Und wenn das nicht der Fall ist, dann wechselt. Ich habe den Schritt nicht bereut und fühle mich trotz des Negativs sehr gut beraten und betreut. Ich merke, dass die Ärzte ihr Bestes geben. Ihr seid die Kunden und bezahlt diese Behandlungen teuer. Dafür kann man auch eine vernünftige Behandlung erwarten, in jede Richtung. Die Schwestern sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass wir deren Gehalt bezahlen. Aber das scheinen Einige immer noch nicht verstanden zu haben und sind arrogant und herablassend. Mit dem Personal habe ich bisher immer Glück gehabt. Die Untersuchungen, die ich gelistet habe, sind Kassenleistungen. Allerdings sind manchmal Bedingungen dran geknüpft. Z. B. wird die Immunisierung erst nach den 3. ICSI- oder IVF-Frischversuch gemacht, oder nach Fehlgeburten. Aber das können auch die Ärzte manchmal regeln. Beratung ist der erste Schritt. Meine Beschwerden sind nicht besser geworden. Ca. 25 Follis hat der Doc heute gezählt. Einige Ärzte hatten einen Behandlungsabbruch in Erwägung gezogen. Meiner, Gott sei Dank, zieht das durch. Er hat mich während der Stimu schon engmaschiger untersucht. Aufgeregt bin ich eigentlich nicht. Aber ängstlich, wie das alles verläuft. LG
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Agnes.frankes on 12 Aug 2017, 21:03

Man muss sich in der Klinik unbedingt gut aufgehoben fühlen. Und wenn das nicht der Fall ist, dann wechselt. Ich habe den Schritt nicht bereut und fühle mich trotz des Negativs sehr gut beraten und betreut. Ich merke, dass die Ärzte ihr Bestes geben. Ihr seid die Kunden und bezahlt diese Behandlungen teuer. Dafür kann man auch eine vernünftige Behandlung erwarten, in jede Richtung. Die Schwestern sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass wir deren Gehalt bezahlen. Aber das scheinen Einige immer noch nicht verstanden zu haben und sind arrogant und herablassend. Mit dem Personal habe ich bisher immer Glück gehabt. Die Untersuchungen, die ich gelistet habe, sind Kassenleistungen. Allerdings sind manchmal Bedingungen dran geknüpft. Z. B. wird die Immunisierung erst nach den 3. ICSI- oder IVF-Frischversuch gemacht, oder nach Fehlgeburten. Aber das können auch die Ärzte manchmal regeln. Beratung ist der erste Schritt. Meine Beschwerden sind nicht besser geworden. Ca. 25 Follis hat der Doc heute gezählt. Einige Ärzte hatten einen Behandlungsabbruch in Erwägung gezogen. Meiner, Gott sei Dank, zieht das durch. Er hat mich während der Stimu schon engmaschiger untersucht. Aufgeregt bin ich eigentlich nicht. Aber ängstlich, wie das alles verläuft. LG
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Klappt einfach nicht!

Postby Siri on 28 Aug 2017, 00:01

Ich weiß nicht, was ich dir sagen soll, denn wie du schon sagst, kann in dieser Situation keine passenden Worte finden! Fühl dich einfach gedruckt! Ich habe selbst eine negative ICSI hinter mir und da ging es mir nicht so toll und bei 3… Darf ich Denn fragen, woran es liegt, ich meine, was der Grund sein könnte? Bei mir war es meine GKS und deshalb konnten sich die Krümel bei mir nicht einnisten. Als raus kam, dass mein Mann fast keine Spermien produziert, ist für uns eine Welt zusammengebrochen, wir mussten schnell eine TESE machen lassen, für eine ICSI, da sein Körper keine mehr produziert. Und somit sind ES leider auch nicht die besten Schwimmer :( wir haben uns gesagt, dass wir 4 Versuche machen werden, wenn es nicht klappt, denke ich, dass es eben nicht sein soll. Das weiß dann nur die Natur! Auch wenn es uns das Herz zerriss, haben wir uns damit auseinander gesetzt auch ohne Kinder leben zu müssen. Die in der Klinik meinten sie, dass wir sehr geringe Chancen haben :( ich wurde dir gerne sagen, gib nicht auf, kann aber auch verstehen, dass man irgendwann keine Kraft mehr hat!
Siri
 
Posts: 328
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Klappt einfach nicht!

Postby marry28 on 14 Sep 2017, 10:05

So kann man meine Geschichte des Kinderkrigens kurz beschreiben "klappt einfach nicht". Ich hatte einen starken unerfüllten Kinderwunsch seit vielen Jahren. Mein Sehnsucht nach Kind ist so groß, dass ich es schon nicht ertragen kann. Ich habe natürlich auch andere Ziele, nicht nur Denken an dem Kind, aber was mit Beruf und Karriere, dort ist alles gut und jetzt it mein Ziel unsere Familie vollwertig zu machen und sie wird ohne Kind nicht vollwertig. ICSI und IVF sind schon nicht für mich, ich habe damit schon versucht. Jetzt will ich EZS versuchen und bald fahre ich in der Ukraine dafür.
marry28
 
Posts: 24
Joined: 26 Jun 2017, 09:32

Re: Klappt einfach nicht!

Postby yourAngel on 10 Oct 2017, 19:28

Man muss sich in der Klinik unbedingt gut aufgehoben fühlen. Und wenn das nicht der Fall ist, dann wechselt. Ich habe den Schritt nicht bereut und fühle mich trotz des Negativs sehr gut beraten und betreut. Ich merke, dass die Ärzte ihr Bestes geben. Ihr seid die Kunden und bezahlt diese Behandlungen teuer. Dafür kann man auch eine vernünftige Behandlung erwarten, in jede Richtung. Die Schwestern sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass wir deren Gehalt bezahlen. Aber das scheinen Einige immer noch nicht verstanden zu haben und sind arrogant und herablassend. Mit dem Personal habe ich bisher immer Glück gehabt. Die Untersuchungen, die ich gelistet habe, sind Kassenleistungen. Allerdings sind manchmal Bedingungen dran geknüpft. Z. B. wird die Immunisierung erst nach den 3. ICSI- oder IVF-Frischversuch gemacht, oder nach Fehlgeburten. Aber das können auch die Ärzte manchmal regeln. Beratung ist der erste Schritt.
Meine Beschwerden sind nicht besser geworden. Ca. 25 Follis hat der Doc heute gezählt. Einige Ärzte hatten einen Behandlungsabbruch in Erwägung gezogen. Meiner, Gott sei Dank, zieht das durch. Er hat mich während der Stimu schon engmaschiger untersucht. Aufgeregt bin ich eigentlich nicht. Aber ängstlich, wie das alles verläuft. LG
yourAngel
 
Posts: 364
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

PreviousNext

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron