Wie ging es euch nach der Geburt?

Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby Anke on 22 Feb 2010, 20:05

Wie ging es euch nach der Geburt?

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie euch es wirklich nach der geburt ging. man hört ja oft "das haben schon viel frauen geschafft" oder "wenn das baby da ist, hat man alles vergessen".

Aber wie ist es wirklich? Habe gestern mit einer freundin gesprochen und sie meinte, dass es ihr gar nicht gut ging. jetzt weiß ich nicht, ob es ihr besonders schlimm erging oder ob das normal ist.

sie meinte zb. dass sie tagelang nicht richtig sitzen konnte, unten alles geschwollen war, was zb. im krankenhaus auch gekühlt würde. dann meinte sie,dass jeder toiletten-gang die hölle war und dass sie die ersten wochen ohne hilfe (ihr mann hat urlaub genommen) gar nicht geschafft hätte.
außerdem war sie danach für einige zeit inkontinet..

wie war es bei euch?

grüße
Anke
 
Posts: 9
Joined: 09 Jan 2010, 12:32

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby corellia on 22 Feb 2010, 20:07

Also....

...mir ging es "WOW"!

Ich war total glücklich und überhaupt voller Schmetterlinge und bla und blub.

- Jedoch konnte ich 3 Wochen kaum sitzen. Nur auf einer Pobacke.
- Konnte 3 Tage nach der Geburt meinen linken Arm nur noch 0 Bewegen.
- Und Stillen auf der linken Seite war die Hölle.
- Mit Blut aus der Brust und Tränen in den Augen habe ich die Brustentzündung überstanden.
- Nachts habe ich kaum Schlafen können, weil dass nur im Sitzen ging weil Joni ständig trinken musste und ich aber kaum Sitzen konnte wegen dem Riss und den zu engen Nähten.
- Tagsüber bin ich Stundenlang auf und ab, immer mit dem Baby auf dem Arm (Kiss und Koliken).
- Essen ging kaum, ich konnte ihn nicht ablegen.
- Und ich hatte mindestens einmal am Tag nen Heulkrampf, weil ich Sorge hatte man nimmt mir mein Baby weg.

Aber ansonsten waaaar ich sooooooooo glücklich, dass mir das irgendwo alles scheiß egal war!

Ganz liebe Grüße
corellia
 
Posts: 19
Joined: 09 Jan 2010, 12:54

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby kükchen on 22 Feb 2010, 20:08

Bei jedem ist es anders

Hallo,
bei mir war das so, dass ich keine Probleme hatte nach der Geburt auf die Toilette zu gehen und ich hatte ne Zangengeburt und war fünf Mal gerissen, auch innerlich. Es hat nicht gebrannt oder so. Das kam erst als ich auf drei Tage später auf dr Toilette saß und nießen musste und eine Naht wieder aufging. Die musste dann so heilen und das war unangenehm.
Inkontinent war ich auch, aber das ging mit der Rückbildung weider weg. Ich hatte Hämoroiden vom starken pressen, die sind aber auch wieder weg.
Man hat einfach nur unbeschreibliche Angst auf die Toilette zu gehen, gerade beim ... naja ... "großen" Geschäft, aber da fand ich Duschen schlimmer.
Die Schwellung wenn du gerissen bist und genäht wurdest ist gaaaanz normal, sind ja auch Schleimhäute, die Schwellen nunmal, aber das geht normalerweise auch schnell wieder weg.
Das Erlebniss Geburt verarbeitet jeder ander. Ich finde nicht, dass es bei mir zutraf, dass ich alles vergessen hatte, nachdem mein Schatz da war. Dafür war meine Geburt zu schwer. Ich sagte damals zur Ärztin, während sie mich nähte, sie solle sofort alles zu nähen, da kommt mir keins mehr rein (ich hatte aber auch keine schöne Schwangerschaft). Heute sehe ich das wieder ganz anders. Du vergisst es nciht, aber es relativiert sich. Es ist dann einfach nciht mehr schlimm und obwohl ich gesagt habe, dass, fals ich noch mal ein Kind bekommen sollte, ich nen Kaiserschnitt haben will ( meine Geburt war echt sch....). Doch heute, gerade mal vier Monate später, bin ich davon nicht mehr so überzeugt, denn eigentlich und das wird deiner Freundin auch noch bewusst, war es der schönste, emotionalste und monumentalste Moment meines gesamten Lebens und ich wollte es nicht misssen.

Aber ich war auch froh, dass mein Mann die ersten drei Wochen bei mir war, schon alleine wegen der Rutine und man fühlt sich nciht so auf sich alleine gestellt.

Liebe Grüße und denke daran, jeder verkraftet und verarbeitet eine Geburt anders!!!

Lg
kükchen
 
Posts: 14
Joined: 09 Jan 2010, 12:35

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby Zauber on 22 Feb 2010, 20:11

Hallo^^

jedesmal wenn ich an meine geburt denke... kommt es mir wie ne ewigkeit vor... daweile sinds doch erst 4 monate her

also, meine geburt war ganz ok... hatte zwar nen kleinen leidensweg von wehen ca. 16 stunden... bis ich mir endlich die pda geben lassen hab erlösung!!!

wie gesagt, die geburt verlief recht gut, bin auch nicht gerissen oder geschnitten worden unten... hatte nur ne abschürfung... und das tat die ersten tage schon sehr weh beim wasser lassen
... müde und erschöpft war ich auch, aber das hielt sich noch in massen, weil man so aufgeputscht vor glücksgefühlen war...
nur das nervigste, was etwas unangenehm war die ganze nacht über, weil die ärzte faul waren... war, die haben noch das schläuchchen von der pda drinen gelassen... und da kein arzt mehr da war und zeit/lust was weis ich hatte, musste ich damit ne nacht lang schlafen... war nervig, man konnte nicht aufm rücken liegen (das tat so weh, als ob man 100 blaue flecke hätte... scheiß druckgefühl)... hatte mich ja so gefreut endlich mal wieder nach der ssw aufm rücken schlafen zu können... ging also auch nicht

naja, sonst war alles ok soweit... die kleinen wehwehchen sind schnell vergessen, wenn ich immer in die kleinen süßen äuglein von meinen sohn schau^^

jede geburt ist anders und jede frau hat ihre probleme oder anderen dinge nach der geburt... aber was doch zählt, dass alles gut gegangen ist und dem kleinen würmchen es gut geht

lg
Zauber
 
Posts: 20
Joined: 03 Jan 2010, 14:15

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby elena on 22 Feb 2010, 20:22

Ehrlich

So besonders ging es mir nicht gerade nach der Geburt von BEIDEN!
Verstehe gar nicht wie manche Frauen danach gleich wieder nach Hause gehen können oder gar gleich Hausgeburt machen.... .
Beim großen konnte ich einen Tag kaum Laufen (hat untenherum alles weh getan weil ich gerissen bin..bei beiden).Das mit dem Stillen war auch ein Kampf bei Beiden . Klogang tat weh...ach war alles doof.
So wie es deine Freundin auch beschrieben hat

Aber es geht ja vorbei .Es heißt wohl nicht umsonst Wochenbett.
Ja wegen dem Vergessen: Also die Geburt vom Großen war gar nicht mal so schlimm...vor lauter Eupherie hätte ich kein Problem gehabt danach gleich noch ein zweites zu bekommen.Nur die 1. Wochen danach waren die Hölle.
Beim zweiten war ich besser vorbereitet.Die Geburt war die Hölle schlecht hin..und ich werde immer mit schrecken dran zurück denken.Dafür kam ich aber diesmal besser mit den Stillproblemen,Sitzproblemen etc. klar ..weil ich mich schon darauf vorbereitet hatte. Ach so das große Geschäft tut immer noch weh nach 8 Monaten.Muss irgendwie doof genäht wurden sein

Aber trotz den ganzen Problemen,schmerzen usw. ist es doch schön, dass die kleinen da sind

Ich kenne auch einige, die nach der Geburt keine Probleme hatten. Meine Tante z.b. hat 3 Kinder. Alles Hausgeburten. Die war bei allen drein hinterher schon wieder Top Fit.
elena
 
Posts: 19
Joined: 09 Jan 2010, 13:08

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby nenna on 22 Feb 2010, 20:31

Mir ging es elend nach der Geburt

Ich wurde 3 Tage vergeblich eingeleitet und es kam zum KS.
Dadurch dass ich so sehr auf eine natürlich Geburt eingestellt war und der KS mich ziemlich überrumpelt hatte, war alles auch ziemlich traumatisch für mich.

Ich glaube dadurch habe ich alles auch als sehr schlimm und schmerzhaft empfunden.
Hinzu kamen die fatalen Bedingungen in der Klinik. Es war Hochsommer und den ersten Tag lag ich auf dem Gang vor der Aufzugtür, weil kein Zimmer mehr frei war.

Als ich den Schmerz spürte, hatte ich das Gefühl er würde nie mehr vergehen. Als ich mich hinstellte hatte ich das Gefühl ich könnte nie mehr richtig aufrecht gehen.

Dabei hatte ich Glück und alles verheilte recht gut.

Es war auch alles zuviel. Ich hatte große Stillprobleme, da ich aufgrund der Blasensprung Infektion Antibiotika nehmen musste und nicht sillen durfte. Ich musste abpumpen und wegschütten um immerhin den Milcheinschuss zu fördern, während der Kleine Flasche bekam.
Und dann muss man ja gleichzeitig zum KS um das Kind kümmern, was ich vom ersten Moment an auch tat.
Aber es ist natürlich hart in solch einer Lage mit dem Baby alles zum ersten mal zu machen.

Jetzt beim zweiten mal habe ich einen geplanten KS aufgrund medizinischer Indikation. Ich habe keine Angst vor dem Eingriff selbst, weil ich weiß wie alles abläuft, was auf mich zukommt, wann der Schmerz vergeht und auf was ich acht geben muss.
Ich habe nur Bammel vor Komplikationen und erst wenn das Kind draußen ist weiß man ja dass alles mit ihm in Ordnung ist. Diese zwei Faktoren sind die einzigen Unsicherheiten.
Ansonsten sind es Phasen die es zu überstehen gilt.

LG
nenna
 
Posts: 13
Joined: 19 Jan 2010, 22:00

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby linda on 22 Feb 2010, 20:33

sich bischen informieren waere ja mal nicht schlecht

ich hab 2kids, mir ging es nach beiden geburten wirklich gut. der erste gang auf toilette nach der geburt hat etwas gebrannt aber das wars auch schon. ich konnte sitzen und laufen.. beide geburten waren ambulant, jedoch habe ich es die ersten 2-3tage nach der geburt eher easy genommen. hab viel mit den babys im liegen gekuschelt

unkontrolliertes wasser lassen ist recht haeufig nach schwangerschaft ud geburt.. egal ob vaginale oder KS. diesem kann man mit kegeluebungen & rueckbildung gegen wirken. wird dir, denke ich, jede hebamme dazu raten

lg
linda
 
Posts: 18
Joined: 05 Jan 2010, 11:49

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby MariA on 22 Feb 2010, 20:37

auch nicht besonders, da ich einen Scheidenriss 2. Grades hatte. Das hat danach beim Pullern extrem gebrannt,sodass ich immer sehr lange angehalten habe. Außerdem war ich mega erschöpft, da ich 40 Stunden nicht geschlafen habe, und die Nächte im Krankenhaus auch nur 2-3 Stunden in der Nacht schlief. Dann hatte ich auch keine Vormilch, sodass der Kleine hunger hatte und mich auf Trab hielt. Alles war nicht einfach, aber dafür jetzt umso schöner.
MariA
 
Posts: 11
Joined: 04 Jan 2010, 12:42

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby marianne on 22 Feb 2010, 20:53

Ich hatte einen KS....direkt danach wars bescheiden und natürlich tat es weh. Aber gegen abend ( KS war morgens ) wurde es immer besser.
Am nächsten morgen konnte ich aufstehen, auf Toilette ohne Probleme und am nächsten Tag alleine duschen.

Die Narbe heilte wunderbar und am 3. Tag ging ich nach Hause. Noch n paar Tage ziepen und das wars.

Also alles in allem eigentlich Spaziergang

LG
marianne
 
Posts: 16
Joined: 04 Jan 2010, 12:29

Re: Wie ging es euch nach der Geburt?

Postby Stephan & Nadin on 22 Feb 2010, 20:59

mir ging es prima

Ich habe meinen Sonnenschein per WKS zur Welt gebracht, für mich das stand IMMER fest und ich habe mich da auch nicht beeinflussen lassen.
Ich habe mich ab der ersten Stunde um mein Baby gekümmert, bin abends aufgestanden, klar tut es weh, aber es ist auszuhalten.
Schmerzen empfindet JEDER Mensch anders.....
es lässt sich nicht verallgemeinern, wie die Antworten schon zeigen.
Meine Freundin ist total gerissen unter der Geburt und leidet noch heute......
Stephan & Nadin
 
Posts: 10
Joined: 09 Jan 2010, 12:42

Next

Return to Alles über Entbindung



cron