Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby Zauber on 19 Jul 2010, 09:02

herzlichen glückwunsch zum bald mama- sein, auch wenn dir der anfang in gedanken schwer fällt..
aber die gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen..

vor etwas mehr wie 2 jahren wollte ich unbedingt eine normale geburt..
ein ks kam bei mir in meinen gedanken nicht in frage, musste aber dann gemacht werden, da eine normale geburt nicht funktionierte..
ich hatte keine zeit mich darauf vorzubereiten..

in den meisten krankenhäusern stellt man sich ja vorher vor..
besonders wegen einem ks..
dort kannst du viele fragen stellen,a uch wie es gehandhabt wird, mit der kleidung..
ich hatte damals so ein flügelhemd an.. war nicht schlimm..
auch der katheter nicht..

meistens ist es so, dass du einen abend vorher ins kh gehst..
dort bekommst du schon dein zimmer..
am nächsten morgen wirst du zum ks abgeholt, dann das hemd angezogen, spinale gelegt und dann gehts in den op..
dein mann kann dabei sein...

nach dem ks wirst du in den kreissaal gebracht oder in ein überwachungszimmer in dem du meistens 3 stunden bleibst..
danach geht es auf station.. dein mann und baby sind die ganze zeit dabei..
wie genau es läuft kannst du ja im kh nachfragen..

alles gute!!!
Zauber
 
Posts: 20
Joined: 03 Jan 2010, 14:15

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby Gwen on 14 Oct 2011, 14:52

hallo zusammen,

am 10.09. um 20.15 kam unser kleiner Paul auf die welt. letztlich per kaiserschnitt - leider.
nun ist es die 5. woche danach und ich habe nach wie vor auf der rechten bauchseite starke schmerzen, stechen und brennen. nicht auf der hautschnittnarbe sondern weiter oben. vermutlich die innere schnittnarbe.
hat das sonst auch jemand so lange gehabt?
ich kann denn kleinen nicht länger als 5 minuten herumtragen, dann fangen die schmerzen an. spazieren gehen, geht auch nicht. beim runterbiegen ist es am schlimmsten.
bin ziemlich verunsichert, ob das normal ist.
dank euch
lg
Gwen
Gwen
 
Posts: 3
Joined: 06 Oct 2011, 15:30

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby Briana on 14 Oct 2011, 15:26

hallo,

ich hatte ja auch einen kaiserschnitt.
am anfang hat es mir, auch auf der rechten seite, auch ziemlich weh getan. aber nicht so lange. würde das schon mal abklären lassen. muss aber dazu sagen, dass bei mir wirklich alles total schnell verheilt ist. hatte zum glück überhaupt keine probleme, was eher selten ist beim kaiserschnitt (wie ich aus den erzählungen mit anderen "kaiserschnittlern" erfahren habe). sogar der doc war total überrascht, dass alles so schnell gegangen ist.
du müsstest jetzt ja eh bald die nachuntersuchung beim FA haben, oder? da würde ich das dann noch ansprechen.

wie geht´s dir/euch sonst? schon richtig eingelebt? gibt es schon einen rhythmus (falls es sowas jemals wirklich gibt ;) )?

lg,Briana
Briana
 
Posts: 1
Joined: 25 Jun 2011, 15:30

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby Laura on 14 Oct 2011, 15:49

hello...

ich hatte bei meiner tochter vor 2 jahren auch einen kaiserschnitt, mir gings zwar psychisch nicht sehr gut in der zeit danach, aber körperlich eigentlich sehr gut (ich konnte 2 wochen später schon wieder am bauch schlafen)...

aber ich hab mir sagen lassen das, das eher zu den ausnahmen gehört...ich hab einige freundinnen mit kaiserschnitt und die haben oft von ähnlichen problemen erzählt...
ich würde das einmal bei deinem FA ansprechen...
ansonsten hab ich einige "alternativmethoden" angewand und ich denke das hat den heilungsprozess auch enorm angekurbelt...

lg Laura
Laura
 
Posts: 13
Joined: 03 Jan 2011, 15:30

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby Annika on 02 Feb 2012, 10:52

Hallo
Ich hatte vor 4 Jahren einen Kaiserschnitt mit einem Katheter. Es war überhaupt nicht schmerzhaft, es hat nur ein bisschen gebrannt, also nicht sooo schlimm. ;)
Mehrere Tage nach der Geburt blieb der Katheter drin, ich war es sogar gewöhnt. Es war eher traurig, als er rauskam, weil ich lange Zeit nicht aufstehen fürs Pipimachen musste.
Also, wenn ich eine Wahl hätte zwischen Kaiserschnitt mit oder ohne Katheter, würde ich mit wählen.
Annika
 
Posts: 9
Joined: 20 Sep 2011, 15:30

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby malwanted on 09 Feb 2012, 16:21

Hallo, habe eine Frage
Weil ich bei der Geburt meines ersten Kindes keine bzw. nur sehr geringe Wehen hatte, musste leider ein Kaiserschnitt durchgeführt werden. Ich wurde fast den ganzen Tag an den Wehentropf gehängt. Zunächst waren zwar leichte Wehen vorhanden, letztlich musste ich aber doch per Kaiserschnitt entbinden. Jetzt bin ich wieder schwanger und möchte mein zweites Kind gerne auf normalem Weg bekommen. Kann ich bei dieser Geburt Wehen bekommen oder sind wiederum Probleme zu erwarten? Bislang konnte mir darauf niemand eine konkrete Antwort geben.
Vielen Dank
malwanted
 
Posts: 2
Joined: 02 Feb 2012, 10:52

Re: Kaiserschnitt ANGST, IMMER Katheter ???

Postby NatalieShmidt on 09 Feb 2012, 16:32

malwanted wrote:Hallo, habe eine Frage
Weil ich bei der Geburt meines ersten Kindes keine bzw. nur sehr geringe Wehen hatte, musste leider ein Kaiserschnitt durchgeführt werden. Ich wurde fast den ganzen Tag an den Wehentropf gehängt. Zunächst waren zwar leichte Wehen vorhanden, letztlich musste ich aber doch per Kaiserschnitt entbinden. Jetzt bin ich wieder schwanger und möchte mein zweites Kind gerne auf normalem Weg bekommen. Kann ich bei dieser Geburt Wehen bekommen oder sind wiederum Probleme zu erwarten? Bislang konnte mir darauf niemand eine konkrete Antwort geben.
Vielen Dank

Es ist kein Wunder, dass Sie auf Ihre sehr leicht nachvollziehbare Frage keine exakte Antwort bekommen konnten. Das liegt darin begründet, dass man Ihnen dazu letztlich keine genauen Auskünfte geben kann.

Jede Schwangerschaft ist nun einmal etwas "Neues", und man kann nicht zwingend von einer Entbindung auf den Ablauf bei der nächsten schließen. Deshalb ist es auch sehr gut möglich, dass Sie von Ihrem zweiten Kind völlig normal entbunden werden und keine Sectio notwendig wird. Dieses Mal kann alles ganz anders verlaufen.

Auf jeden Fall sollten Sie aber versuchen, sich nicht den Druck aufzuerlegen, unbedingt Wehen haben zu müssen. Wenn die Umstände der letzten Entbindung bekannt sind, wird man sicherlich genau darauf achten, wie es Ihnen bei der jetzigen Entbindung ergeht. Sollte es erneut zu einer Wehenschwäche kommen, wird man Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht so lange am Wehentropf halten. Zum gegebenen Zeitpunkt können Sie zudem in Ihrer Entbindungsklinik mit den dortigen Ärzten reden und Ihre Wünsche und Ängste offen zum Ausdruck bringen, bevor es "so weit" ist.

Alles Gute!
NatalieShmidt
 
Posts: 1
Joined: 02 Feb 2012, 10:36


Return to Alles über Entbindung



cron