Gedanken an Adoption

Re: Gedanken an Adoption

Postby Dream on 26 Jul 2020, 14:04

Du musst für dich selbst entschieden, was für dich wichtig ist. Die meisten Frauen möchten die Schwangerschaft erleben, es ist wichtig für ihnen, dass das Kind in ihrem Bauch gewachsen ist und das Glück der Geburt zu erleben. Aber sollte es alles nicht so wichtig für dich persönlich sein und ihr wollt einfach dem Kind ihre Liebe schenken und Familie gründen, dann wäre eine Adoption sicher eine gute Möglichkeit für euch... Ihr musst beide aber verstehen, dass bei einer Adoption immer Eltern für ein Kind gesucht werden und ein Kind nicht vermittelt wird, um einen unerfüllten Kinderwunsch zu erfüllen. Kann dir kurz von mir berichten. Wir haben 4 langen Jahren versucht schwanger zu werden. Wir haben 3 mal den Arzt gewechselt aber keiner gab uns irgendeine Hoffnung. Also mein Mann hat Azoospermie und auch TESE OP war negativ, er hat einfach null Spermien. Als wir das Ergebnis bekommen haben, war uns klar, er kann wohl wirklich keine Kinder zeugen. Wir haben natürlich auch über die Möglichkeiten und Alternativen nachgedacht, auch über Adoption. Aber die letzten Wochen haben wir uns mit Samenspende beschäftigt. Ich habe lange Zeit pro und contra Argumente gelesen und mich selbst entscheidet und will meine Gene weitergeben. Obwohl diese Kind nicht ein leibliches Kind für meinem Mann würde. Aber er klarkommt damit gut
Dream
 
Posts: 34
Joined: 30 Sep 2018, 18:20

Previous

Return to Adoption