Aufwendungen für Adoptionen keine außergewöhnlichen Belastun

Aufwendungen für Adoptionen keine außergewöhnlichen Belastun

Postby Blackandwhite on 09 Jul 2015, 11:06

Das FG hatte die Aufwendungen für die Adoption des Kindes zu Recht nicht als außergewöhnliche Belastung i.S.d. § 33 EStG anerkannt. Die infolge organisch bedingter Sterilität entstandenen Aufwendungen können in einem solchen Fall nicht als zwangsläufige Krankheitskosten anerkannt werden, da es an einer medizinischen Leistung fehlt.
Blackandwhite
 
Posts: 148
Joined: 19 Aug 2014, 12:03

Return to Adoption



cron