Wieder negativ!!

Re: Wieder negativ!!

Postby Windchen210 on 17 Dec 2016, 03:54

ch glaube, dass sich im Verlauf der Kinderwunschbehandlung die persönlichen Grenzen auch verschieben. Du bist ja auch noch jünger. Bei uns war es so, dass wir Initial eine ICSI komplett ausgeschlossen hatten, aus ethischen Gründen. Als es dann nach der FG nach IUI nicht mehr geklappt hat, haben wir uns doch dazu durchgerungen und die absolute Obergrenze bei 3 Versuchen inkl. der anfallenden Kryos festgesetzt. Als die 3.ICSI auch negativ ausging, brauchten wir erstmal eine Pause. Ehrlich gesagt auch aus Angst davor, dass aus der verbleibenden 3.Kryo auch nichts wird. Das hätte geheißen, dass dann der KiWu abgeschlossen ist und das mit 32! Nein...wir mussten erstmal überlegen, wie es für uns weitergehen könnte.
Wir haben uns dann für einen Versuch entschieden und in einer Klinik einen Termin gemacht. Der Plan war eine ICSI pro Jahr inkl Kryos zu machen bis ich 40 bin. Nach 3 Versuchen mit meinen EZ wären wir darüber hinaus zu einer Eizellspende übergegangen. Ein unvorstellbarer Schritt für uns...man bedenke mal, dass unser Trauzeuge und bester Freund eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Embryonenschutzgesetzes hat, du kannst dir die heißen Debatten vorstellen…Kurz vor dem Termin haben wir unsere Kryo gemacht. Und siehe da, ich bin schwanger!
Ich glaube, dass man an verschiedenen Punkten in der KiWu-Behandlung seine Meinung einfach nochmal überdenken muss. Die wichtigste Entscheidung dabei war für uns: können wir damit leben, wenn wir mit 32jahren aufhören? Sind wir uns sicher, dass wir noch nicht mit 45 sagen "hätten wir es doch nur noch mal probiert?" Wie weiter vorn schon geschrieben wurde: auf 3-4 Frischversuche inkl. der dazugehörigen Kryos kommt eine Schwangerschaft. Nach einem Versuch oder zwei hinzuschmeißen, finde ich daher total verfrüht. Womöglich macht man das aber eher, wenn man in der Illusion gelebt hat, dass man zu den glücklichen gehört, bei denen es sofort klappt und dann enttäuscht ist. Oder schwere Nebenwirkungen hatte... Viel Glück für euren nächsten Versuch!
Windchen210
 
Posts: 259
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Wieder negativ!!

Postby naDin on 17 Dec 2016, 04:06

Hallo,
das ist eine schwierige Frage, die sich niemand im Vorraus beantworten kann, auch wenn er das von sich selbst glaubt. Auch mache ich mir oft darüber Gedanken, wie lautet Plan B oder welche Alternative gibt es? Klar macht man sich vorher und auch mittendrin immer wieder Gedanken, aber ich zumindest habe meine Antwort noch nicht gefunden. Ursprünglich rechnet ja niemand damit, diesen Weg gehen zu müssen und niemand will und kann in einer Endlosschleife weitermachen. Auch wir hatten mal gedacht, dass nach 3 Versuchen Schluss ist...aber...Bei mir lässt sich dieser Wunsch im Moment (auch nach 5 erfolglosen ICSIS) noch nicht abstellen und wird er das je? Ich gehöre eigentlich immer zu den Menschen, die gerne und immer einen Plan haben und diesen auch engagiert verfolgen, aber hier lässt sich nichts planen. Ich habe gelernt loszulassen und das ist schon mal ein großer Fortschritt für mich. Wenn wir unseren Wunsch noch nicht begraben können, dann ist es jetzt auch noch nicht richtig für uns. Wenn es soweit ist, dann ergibt sich das von selbst und lässt sich nicht vorher planen. Zurzeit habe ich eine "Auszeit" und wann ggf. die nächste ICSI kommt, ist nicht klar also nichts geplant. Klar ist nur, dass wir noch nicht aufgegeben haben und dass es für Plan noch nicht der richtige Zeitpunkt ist. Lass die Dinge auf Dich zukommen. Nach den vorgenommenen drei Versuchen ist das Thema nicht automatisch abgeschlossen. Es ist auch besser, Dich damit nicht unter Druck zu setzen. Schau was passiert und sollte es nach den drei Versuchen nicht geklappt haben, dann setzt euch zusammen und redet. Wie geht es euch dann, seid ihr dann bereit, davon Abstand zu nehmen usw...
naDin
 
Posts: 255
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Wieder negativ!!

Postby Fuchs on 17 Dec 2016, 04:13

Jeder Fehlversuch kennen wir. Bei uns hat es auch eine ganze Weile gadauert, bis wir uns getraut haben, weiter zu machen. Bevor wir die 2. ICSI gestartet habe, hatte ich auch rießen große Angst oder Bammel. Leider sind die Versuche nur begrenzt, die die KK bezuschusst. Sind die weg, müssten wir erst einmal sehr lange warten, bis wir einen als Selbzahler versuchen könnten. Ich habe jetzt schon Angst vor dem BT. Wobei ich echt gerade mal am Anfang bin. Wir haben allerdings nach dem Kryo-Versuch die KIWU gewechselt. Die haben mir erst einmal jede Menge Blut abgenommen und kurze Zeit danach wurde eine Gebärmutterspieglung bei mir gemacht. Leider wurde da der bzw. die Übeltäter gefunden, warum es nie hätte klappen können. Meine Gebärmutter war übervoll mit Polypen. Sowas hatte unser neuer Doc vorher noch nie gesehen. Sonst mal wenn es hoch kam eine Handvoll. Ich habe nun insgesamt 3 Gebärmutterspieglungen hinter mir und unser Doc ist sehr optimistisch. Er meinte, dass mann eine Gebärmutterspielgung am besten schon vor dem ersten Versuch machen sollte. Leider gibt es dafür oft keine Indikationen. So war es bei uns in der alten KIWU. Alle Ultraschalle waren unauffällig. Wir können für uns sagen, dass der Wechsel sehr gut war. Unsere jetztige KIWU hat auch ne Erfolgsquote von 50%.
Ich wünsche euch von ganzen Herzen alles Gute!
Fuchs
 
Posts: 223
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Wieder negativ!!

Postby sofi_e on 17 Dec 2016, 04:19

Es tut mir sehr Leid, dass es nicht geklappt hat. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie niederschmettertnd es ist und es brauch seine Zeit um das zu verarbeiten. Allerdings hätte ich am liebsten direkt weiter gemacht. Ging aber nicht und das war auch gut so. Richtig gut finde ich, dass euer Doc etwas machen möchte, sich auf Suche geht und vielleicht etwas umstellt. Bei uns war das leider nicht der Fall und auch wir hatten die Kiwu gewechselt. Es gab allerdings bei uns noch ander Ungereimtheiten. Manchmal weiss man einfach nicht, warum die Natur so reagiert.
Bei mir waren ncoh andere Baustellen am Start, allerdings nicht körperlich, eher so Kopfsachen. Da hatte ich schwer daran gearbeitet, den Kopf frei zu bekommen. Ich wünsche dir gutes Verarbeiten und dass ihr dann wieder richtig Kraft und Mut habt für die 3.ICSI
sofi_e
 
Posts: 222
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Wieder negativ!!

Postby Nala on 17 Dec 2016, 04:34

Es tut mir Leid, dass ihr schon so viele negative Versuche hinter Euch bringen musstet. Wir sind nun endlich nach 3 negativen IUI, 1 negativer ICSI und 2 negativen Kryo-Zyklen bei der 2. ICSI (4. TF) schwanger geworden. Ich sehe es immer noch als großes Wunder und Geschenk, dass es endlich geklappt hat und bisher alles gut läuft (25. SSW). Es war ein langer Weg - ingesamt 3,5 Jahre Kiwu hat's gedauert. Nach den IUIs wurde Hashi festgestellt und die SD einigermaßen eingestellt. Trotzdem war die 1. ICSI negativ. Dann die erste Kryo wieder negativ. Mir war es dann zu blöd einfach weiter drauf los zu versuchen und ich habe auf weitere Untersuchungen gedrängt und meine Praxis hat sich drauf eingelassen. Es wurde Gerinnung und sowas untersucht. Also wurde der nächste Kryo-Versuch mit ASS 100 und Heparin gestartet - wieder negativ. Dann hab ich auf noch weitere Untersuchungen gedrängt und uns wurde eine Partner-Immunisierung in Kiel empfohlen. Die war sofort erfolgreich und ich sollte nun lebenslangen Schutz haben. Anschließend wurde mir noch eine Zyste entfernt und wegen Endometriose entschied ich mir für die Künstlichen Wechseljahre vor der 2. ICSI - ich bekam also 3 DR-Spritzen im Abstand von 4 Wochen. Mit der letzten Spritze begann die Stimu für die ICSI und vorher habe ich auch schon seit einigen Monaten Prednisolon 5mg genommen. Nach dem Transfer habe ich wieder ASS genommen und Heparin gespritzt. Mit wöchentlicher Kontrolle der SD-Werte hat es tatsächlich geklappt. Aber woran es nun genau gelegen hat wissen wir natürlich nicht.
Selbst unter Top-Voraussetzungen wird Frau einfach nicht jedesmal ss. Genauso wie nicht jede normal fruchtbare Frau in jedem Zyklus ss wird. Ich habe mir immer vor Augen gehalten, dass in jedem Versuch die Wahrscheinlichkeit nicht ss zu werden, weil nur ein Faktor nicht stimmt höher ist, als die Wahrscheinlichkeit doch ss zu werden. Trotzdem hab ich immer geglaubt, dass es irgendwann klappt, und wenn es jetzt nicht klappt, dann beim nächsten mal. So hab ich nie die Hoffnung aufgegeben, aber mich nicht zu sehr unter Druck gesetzt. Manchen hilft es auch schon über Adoption nachzudenken. Wir hatten das auch in Erwägung gezogen, aber ich konnte nicht gleichzeitig auf ein eigenes Kind hoffen und mir ein fremdes Kind wünschen. Das war für mich wie die Hoffnung auf eine SS aufzugeben, und da ich noch unter 30 bin, hatten wir das erstmal verschoben. Ich wünsche Euch alles Gute und drücke Euch die Daumen, dass es bald klappt! Gebt nicht auf!
Nala
 
Posts: 238
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Wieder negativ!!

Postby trixis on 17 Dec 2016, 04:36

Tut mir leid. Ich kann Dein Gefühl wirklich gut nachvollziehen, denn bei mir waren 5 ICSIs negativ. Vor drei Wochen habe ich das letzte Negativ erhalten. Ich finde es gut, dass Du weiter suchst und nach dem Warum fragst. Hast Du Antikörper? Ich frage deshalb, weil dadurch das Immunsystem angeheizt ist und die schönen Embryonen alle auffrisst. Das Immunsystem kann man mit einer bestimmten Dosis Prednisolon, das enthält Cortison, dämpfen. Nebenwirkungen hat man kaum, weil es ja mit dem hochgepushten Immunsystem beschäftigt ist und die Dosis auch nicht allzu hoch ist. Ich kann Dir auch noch empfehlen, eine umfangreiche Untersuchung bei Fr. Reichel-Fentz in Leinfelden machen zu lassen. Dafür brauchst Du eine Überweisung von Deiner Kiwu-Praxis. Aber vergiss nicht bei all dem Aktionismus auch um die verlorenen Embryonen zu weinen. Die Trauer ist wirklich wichtig, damit Du dann wieder offen sein kannst für das, was kommt. Heul Dich erst mal richtig aus, das befreit.
trixis
 
Posts: 222
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Wieder negativ!!

Postby paprik_a on 17 Dec 2016, 04:39

Danke euch allen für eure Antworten und Erfahrungen! Im Moment sammele ist erst mal alle möglichen Informationen die es noch so gibt. Hab bisher noch nie etwas von einer IMSI oder einer PICSI gehört, auch die Polkörperdiagnistik ist mir neu. Habt ihr schon etwas von einer Einnistungsspülung gehört? Ich hab Ende März einen Nachbesprechungstermin in meiner KiWu-Klinik. Da möchte ich diese Thema ansprechen. Ich möchte auch wissen, warum bisher immer das gleiche Protokoll gemacht wurde, weil ich die Befruchtungsrate recht gering finde. Und ich find es halt komisch, dass mein Körper so gar nicht auf die ICSIs reagiert. Wann haben bei euch die Blutungen danach eingesetzt? Auch genau 14 Tage nach PU? Mein Mann möchte gerne die Klinik wechseln. Ich bin noch am überlegen. Das Problem ist halt, dass die KiWu-Klinik nur 2 Minuten von meiner Arbeitsstelle entfernt ist. So konnte ich die ganzen Behandlungen bisher immer gut verbergen.
paprik_a
 
Posts: 253
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Wieder negativ!!

Postby naDin on 17 Aug 2017, 00:24

Das tut mir Leid für dich… Insgesamt haben wir 2. ICSI und 1 Kryo Versuch gebraucht, um schwanger zu werden. Auch wir waren bei den Versuchen unter 30, d.h. jung und die Chancen standen somit besser, lt. Ärzte. Nach dem 1. Negativ war im am Boden zerstört und ich weinte 2 Tage durch, danach ging mir irgendwie besser. Ich sammelte neuen Mut und wir gingen ins GK. Dort war dann die 2. ICSI, aber auch die leider negativ. Trotzdem trug ich es mit Fassung und natürlich war ich aber auch traurig. Aus diesem Versuch konnten wir einige Kryos gewinnen. Ich machte Akupunktur, Homöopathie und trank Tee, bevor wir den Kryo starteten. Ich hatte zwar kein gutes Gefühl, dass der Kryo tatsächlich funktionieren würde, alles lief ganz anders ab, als die ganze Prozedur einer ICSI. Ein paar Tabletten und insgesamt zwei Spritzen, das war’s. Aber unser Eisbärchen hat es sich sehr gemütlich bei mir gemacht und ist nun schon 1 Jahr alt und sind kern gesund. Vielleicht stimmt’s wirklich, alle guten Dinge sind drei. Obwohl ich glaube ich hätte nach drei Versuchen auch noch lange nicht aufgegeben, mein Wunsch war viel zu gross endlich ein Baby zu haben. Der Weg, denn wir gehen müssen um unser Wunschkind in Händen halten zu können ist sehr steinig und oft verzweifeln wir. Aber in den meisten Fällen lohnt es sich diese Strapazen auf sich zu nehmen, halte durch! Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und dass sich auch dein Herzenswunsch erfüllt! Wir fühlten uns auch immer sehr gut im GK aufgehoben. Insgesamt haben wir 5 Jahre auf unser Wunschkind gewartet, 2 Jahre waren wir in Behandlung. Alles Liebe!
naDin
 
Posts: 255
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Wieder negativ!!

Postby tilda on 10 Sep 2017, 23:37

Es tut mir so leid für dich, dass es nicht geklappt hat. Aber gib noch nicht auf, es gab gerade hier in letzter Zeit Frauen, bei denen genau der 3. und letzte Versuch geklappt hat. Ich hoffe ich gehöre bald auch dazu. Ich habe am Freitag Punktion für die 3. IVF. Ich bin Low-Responder und hatte keinen Erfolg mit dem Lang- und dem Kurzprotokoll. Jetzt machen wir das Antagonisten-Protokoll und es haben sich 8 EZ entwickelt. Die Chancen, dass sich die EZ auch befruchten lassen sind jetzt viel grösser als beim letzten Mal. Ich bin fast 40 und deshalb gibt es, falls es dieses Mal wieder nicht klappt, kaum noch Chancen für mich da es dann an der EZ-Qualität liegt. Angeblich sind ca. 80% der EZ in meinem Alter qualitativ schlecht. Wenn dieser Versuch nicht klappen wird, werden wir eine EZSP in der Ukraine in Betracht nehmen. Du bist noch jung und es gibt für doch noch viele Möglichkeiten die man ausprobieren kann, z.B. ein anderes Protokoll. Ich mache zur Verbesserung der EZ noch Akupunktur, nehme homöopathische Mittelchen und verschiedene Tees. Ob es wirklich etwas bringt kann ich erst in ein paar Tagen sagen. Ich drücke dir die Daumen, dass du die Kraft findest wieder positiv nach vorn zu schauen. Alles Liebes und Gutes für dich.
tilda
 
Posts: 399
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Wieder negativ!!

Postby Pika4u on 11 Sep 2017, 19:51

Ich habe jetzt auch schon den 3. negativen ICSI-Versuch hinter mir (nach 3 Inseminationen zuerst und einmal war auch noch eine Kryo dabei). Jetzt haben wir noch 4 Eisbären, aber die Chancen stehen schlecht, dass wir jemals noch Kinder haben werden. Bei mir ist vor allem das Alter das Problem (ich bin schon 40 und die Zeit rennt mir davon). Das Problem hast Du ja glücklicherweise nicht, also würde ich da noch nicht so verzweifeln. Du wirst noch manche Chance haben - weshalb ist der nächste Versuch der letzte? Aus finanziellen Gründen? Bei uns in der Schweiz wird von Anfang an nichts bezahlt, das ist glaub bei Euch anders... Und Du bist ja noch echt jung - das wird schon noch was werden! Bei mir gibt’s dann nur noch die Möglichkeit einer Eizellspende, dies aber nur im Ausland und das ist dann wirklich teuer. Allerdings sollen da die Chancen nochmals um einiges höher sein als bei IVF oder ICSI. Also Du siehst, es gibt noch viele Möglichkeiten...Weshalb macht ihr ICSI? Bei uns ist das Spermiogramm das Problem, bei mir ist eigentlich alles in Butter... Trotzdem klappt’s nicht und jetzt hat man halt auch langsam das Gefühl, auch die Eizellen könnten ev. nicht mehr ganz so gut sein (da kann man leider nichts dagegen machen, ist einfach das Alter...). Obwohl meine Hormonwerte tip-top sind und auch jeden Monat Eisprung und alles, was dazu gehört. Trotzdem hats bisher nicht geklappt und da wir noch gar keine Kinder haben, ist eben die Chance, dass es noch klappt nochmals verringert (gemäß Ärzten ist die Chance unter 5%!). Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, hier noch mehr von Dir zu lesen!
Pika4u
 
Posts: 336
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

PreviousNext

Return to IVF und ICSI



cron