keine einnistung hilfe

keine einnistung hilfe

Postby Louisa1998 on 07 May 2017, 16:41

Ich bin 39 Jahre alt und bisher kinderlos. Ich habe dieses Jahr die Pille abgesetzt. Erst nach 3 Monate blieb dann das erste Mal meine Regel aus und der Schwangerschaftstest war positiv. Wir haben uns natürlich riesig gefreut, dass es doch so schnell ging. Ein paar Tage später bekam ich leichte Blutungen. Ich hab mir erst nichts dabei gedacht, bis ich am nächsten Tag höllische Unterleibsschmerzen bekam. Die Krämpfe ließen nach, zusammen mit den Schwangerschaftssymptomen. Laut meiner FA hat sich das befruchtete Ei nicht eingenistet und ist wieder abgegangen. Wir waren enttäuscht, aber haben uns gesagt dass es beim nächsten Mal bestimmt klappt. Letzte Woche erneut ein Test weil meine Periode ausblieb. Wieder positiv. Die Freude war groß, bis ich am Montag Blut in der Toilette sah. Der anschließende Test bei meiner FA war wieder negativ. Und heute wieder höllische Schmerzen und starke Blutungen. Meine FA meinte ich soll mich nicht verrückt machen und in Zukunft eine Woche nach Ausbleiben der Regel warte bis ich einen Test mache. Habt ihr das auch schon mitgemacht? Wenn ja, wie oft bis es geklappt hat? Und gab es eine Diagnose warum die Einnistung nicht stattfand? Kann man etwas zur Unterstützung einnehmen, etwas Homöopathisches? Fragen über Fragen :) Ich danke euch schon jetzt für die Antworten.
Louisa1998
 
Posts: 284
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: keine einnistung hilfe

Postby Engeline on 07 May 2017, 16:43

Was der Grund ist, kann keiner sagen. Zudem kann es bis zu einem Jahr dauern, bis der Körper sich wieder von der künstlichen Hormongabe erholt hat. Also mach dir erst einmal keinen Kopf – dein Körper braucht Zeit wieder in einen natürlichen Rhythmus zu finden und je mehr Sorgen du dir machst, umso mehr beeinflusst du das damit negativ. Genieße also das Herzeln und sei entspannt. Solltest du jedoch deutliche Zyklusprobleme haben oder beobachtet haben oder andere Symptome haben, die auf eine hormonelles Ungleichgewicht hinweisen, macht es natürlich Sinn mit harmlosen Bluttests den Stand der Dinge zu checken, vielleicht auch einen Endokrinologen zu befragen. Das was dir passiert ist, hat ja nichts mit einer Fehlgeburt im eigentlichen Sinne zu tun und selbst eine solche wäre nach einmaligen Auftritten noch nicht unnatürlich. Im frühen Stadium der Schwangerschaft gehen schätzungsweise etwa die Hälfte der befruchteten Eizellen einfach wieder ab. Nimmst du denn schon Folsäure oder ähnliches? Das wäre wichtig für die gesunde Entwicklung des Embryos. Für deine Fruchtbarkeit spielt z.B. Zink eine wichtige Rolle. Und natürlich kannst du deinen Zyklus mit pflanzlichen Mitteln und speziellen Tees ich habe z.B. Babyzauber getrunken fördern. Aber eigentlich sehe ich da bei dir noch keinen Grund. Oder warum die große Sorge deinerseits?
Engeline
 
Posts: 451
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: keine einnistung hilfe

Postby Louisa1998 on 07 May 2017, 16:45

Vielleicht sind meine Bedenken auch zu früh. Vielen warten ja mehr als ein Jahr bis sie schwanger werden. Aber wenn man halt drauf wartet und es passiert sowas, macht man sich Gedanken...Das einzige, was meine FA sagte, ich solle mich nicht so unter Druck setzen. Es wird schon noch klappen. Falls so etwas wieder passiert, sollte ich mir vielleicht eine zweite Meinung einholen. Auf jeden Fall danke ich für die lieben Ratschläge und Tipps
Louisa1998
 
Posts: 284
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: keine einnistung hilfe

Postby majorka4 on 07 May 2017, 16:46

Das kann ich dir leider auch nicht sagen. Welche Probleme habt ihr denn? Kann man das wirklich so feststellen, dass es ein Einnistungsproblem gibt? Ist doch im Normalfall schon schwierig festzustellen, dass es ein befruchtetes Ei gab, oder? Bei uns ist es ein schlechtes Spermiogramm, also relativ einfach. Deshalb kein befruchtetes Ei und keine Einnistung und keine SS. Konnte dir also leider nicht richtig weiterhelfen. Das grösste Problem ist auch bei uns die Einnistung. Am 14.04 hatte ich Transfer von zwei Embryonen. Jetzt hoffe, dass die sich festgebissen haben. Hat man aber auch keine Garantie. Grüsse und lass den Kopf nicht hängen. Es gibt fast für alles eine Lösung.
majorka4
 
Posts: 319
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: keine einnistung hilfe

Postby Pika4u on 07 May 2017, 16:49

Ich bin gerade etwas ratlos und enttäuscht, weil es bei uns nicht noch einmal klappt. Auch wenn ich schon 2 Kinder habe, so haben wir uns doch so sehr ein drittes gewünscht…Hier kurz meine KiWu Geschichte zusammengefasst: erste ICSI, langes Protokoll, 2 Embryonen: Schwanger, Abort in der 9.SSW. Zweite ICSI, langes Protokoll 2 Embryonen: Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre alt. Ditte ICSI: Antagonisten Protokoll, 1 Embryo: Mein Sohn (heute 5). Ich bin sehr frustriert, weil es immer gleich im ersten Anlauf geklappt hat. Aktuell hibbeln wir schon am 4. Versuch herum und es will einfach nicht funktionieren. Wir hatten jetzt 2 frische ICSI sowie 2 Kryo versuche mit je 1 Blastozyste (AAA-Qualität). Bei der letzten Kryo war HCG nachweisbar, aber der Zwerg hatte sich nicht richtig festgebissen. Ich bin gerade in der 2.ICSI, aber ich habe heute negativ getestet. Ich bin 37, meine Eizellqualität soll sehr gut sein und die Embryonen und Blastozysten sollen beste Qualität haben. Woran könnte es liegen, dass die Embryonen sich nicht einnisten? Ich habe gelesen, dass die Schilddrüse oft schuld sein kann. Werden die SD Werte in der KiWu Praxis eigentlich auch überprüft oder müsste ich das bei meinem Hausarzt machen lassen?
Pika4u
 
Posts: 367
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: keine einnistung hilfe

Postby yourAngel on 07 May 2017, 16:51

Ich meins nicht böse, aber Du bist erfolgsverwöhnt. Dass es bisher so gut geklappt hat, war auch großes Glück. Nur jede 4-6. EZ hat im Schnitt das Potenzial zum Kind zu werden. 2-3 ICSIs werden im Schnitt für eine gesunde Schwangerschaft benötigt. Nun hattest Du eine negative nachdem Du dreimal sofort Erfolg hattest. Du hast es überdurchschnittlich gut getroffen... Ich würde einfach weiter machen. Es war halt einmal nicht der richtige Embryo dabei. Total im Rahmen. Das ist wirklich nichts was Dir Sorgen machen muss. Und ja die SD wird eigentlich immer mit untersucht. Aber frag sicherheitshalber mal nach. Ich gehe offen gestanden nicht davon aus, dass es daran liegt nach 3ss im ersten Versuch. Geduld und weitermachen. Eine negative ICSI (auch 3 oder 4) sind völlig im normalen Rahmen. Du bist 37... Also älter geworden seit den letzten Versuchen. Auch wenn Die Embryonen gut aussehen, deine EZ sind halt nicht mehr 30. und dieses Mal war nicht die richtige dabei...Viel Glück beim nächsten Mal!
yourAngel
 
Posts: 417
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: keine einnistung hilfe

Postby Lisa_vogt on 07 May 2017, 16:53

Das klingt nach erfolgsverwöhnt... Also, hast du dir Geschichten von den Frauen hier durchgelesen? Du hast 2 Kinder mal eben so durch ICSI bekommen, als wäre es ein Spaziergang, da würde ich mich an deiner Stelle glücklich schätzen! Und nun bist du 37 und denkst, das geht so weiter! Ist jetzt auch von mir nicht bös gemeint, aber manche Leute haben so viel Glück und wissen es nicht zu schätzen, andere so viel Pech, das einfach kein Ende nimmt... Schilddrüse wird in den meisten Kiwus soweit ich weiß automatisch mit getestet. Du bist halt älter geworden. Da sind schon von vornherein viele Embryonen nicht mehr gesund und es braucht vielleicht mal etwas mehr Geduld als du gewohnt bist. Nach SD Werten kannst du mal in deiner Kiwu fragen - oft werden die Standardmäßig bestimmt. Wünsche dir trotzdem weiterhin viel Glück.
Lisa_vogt
 
Posts: 330
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: keine einnistung hilfe

Postby paprik_a on 07 May 2017, 16:55

Bei uns war es zwar letztendlich so, dass erst der 7. Versuch zum ersten Kind führte (GV nach, 6 ICSI Versuche, der erste EZP Versuch in der Ukraine klappte dann) - also der Weg zum ersten Kind schon recht steinig war, aber da hatte ich vorher bei Stimu mit GV nach Plan und einer ICSI mehrmals Einnistungen (nur leider FG bzw. Eileiterschwangerschaft). Bei den Versuchen zum zweiten Kind lief es dann deutlich schlechter und ich hatte 6 Mal nacheinander keinerlei Einnistung (3 ICSI, 3. EZP Transfers - bei den EZS immer mit guten Blastos). Konnte mir das nicht erklären. Außer dass meine SH nicht gut wächst hatten wir immer gute Voraussetzungen. Du könntest erst mal in Erfahrung bringen, ob an Diagnostik alles gemacht wurde (Gerinnung, etc.). Dann würde ich eine Gebärmutterspiegelung machen lassen. Beim Kaiserschnitt für meine Tochter bin ich ausgeschabt worden. Vor dem 6. TF ging ich noch mal zur Spiegelung weil sich die SH gar nicht mehr aufbauen lies und trotz Hormone meine Blutung ausblieb: Verwachsungen, teilweise fehlende SH in der GM und der Gebärmutter-Eingang war zugewachsen, weswegen altes Blut was nicht abfließen wollte und Klumpen in der GM waren. Vielleicht kann man auch an deinen Medikamenten noch was ändern etc. Ich drücke dir die Daumen, dass sich dein Wunsch noch erfüllt. Bei mir war der Wunsch nach einem zweiten Kind genauso groß und genauso schmerzhaft wie beim ersten. Es ist leichter über andere zu urteilen. Ich habe vor vielen Jahren auch manchmal so gedacht... mittlerweile weiß ich aber dass unerfüllter Kinderwunsch einfach schmerzhaft ist, egal ob das erste oder zweite Kind oder vielleicht in diesem Fall halt das dritte Kind. Sonst würde man diesen steinigen Weg sicherlich nicht noch mal ertragen. Ihr Wunsch wird also groß sein!
paprik_a
 
Posts: 279
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: keine einnistung hilfe

Postby Siri on 07 May 2017, 16:58

Merkwürdig, dass die Schilddrüse bei Dir noch nicht geprüft ist. Bei uns haben die das als erstes gemacht, als wir im KiWuZ auftauchten - und prompt eine Hashimoto bei mir gefunden. Lass es auf jeden Fall machen, beim Hausarzt oder Internisten, wenn es Deine KiWu nicht macht. Hast Du denn sonst einen allgemeinen Hormonstatus machen lassen? Vielleicht hast Du ja horrende hohes Prolaktin oder Testosteron oder so? Außerdem steht, dass die Einnistungswahrscheinlichkeit nur halb so hoch ist, wenn man Vitamin D -Mangel hat. Als ich das gelesen habe, habe ich sofort mein Vitamin D im Blut messen lassen - ich habe einen Mangel, jetzt nehme ich 1000 IE am Tag, solange mein Versuch währt. Das hat mir auch keiner gesagt, in keinem KiWuZ, kein FA, kein Hausarzt. Und dann steht da noch, dass Metformin bei PCO die Qualität der Gebärmutterschleimhaut verbessert. Weiß jetzt nicht, ob Du PCO hast. GV nach dem Transfer verbessert die Einnistungswahrscheinlichkeit. Das hat im KiWuZ auch niemand gesagt.
Siri
 
Posts: 372
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: keine einnistung hilfe

Postby Ruth on 07 May 2017, 16:59

Mit 37 sind die Embryonen eben leider nicht immer sehr gut, auch wenn sie gut aussehen. Seit den ausgetragenen Schwangerschaften ist einige Zeit ins Land gegangen. Außerdem ist es normal, dass auch unter allerbesten Voraussetzungen nur jede zweite Behandlung zum Erfolg führt. Auch wenn alles perfekt ist und keine Negativfaktoren bestehen. Diese Frage warum es eigentlich nicht klappt, ist oft nicht beantwortbar. Und natürlich sind Sie wirklich erfolgsverwöhnt. Man benötigt auch Glück zum Schwangerwerden und das hatten Sie ja auch zuvor. Nun ist es einmalig ausgeblieben. Mit freundlichen Grüßen
Ruth
 
Posts: 340
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Next

Return to Leihmutterschaft