Kinderwunsch nach fehlgeburt

Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby naDin on 13 May 2017, 22:17

Hallo, ich möchte mich hier gerne mit Frauen austauschen, die entweder in der gleichen Situation sind oder waren. Eventuell auch solche, die nach einem Verlust wieder schwanger geworden sind. Also ich bin 35 Jahre alt. 3 Jahre haben wir probiert ein Kind zu bekommen und gerade, als wir dachten, es klappt auf natürlichem Weg nicht, wurde ich schwanger. Die SS war von Anfang an von meiner damaligen FA als Risikoss eingestuft. Zuerst hieß es es wird eine Frühgeburt und in der 27 Woche mußte ich eine Woche ins Krankenhaus, da die FA meinte, der Muttermund sei um 2mm verkürzt. Dann hieß es, er hat einen Herzfehler zum Glück falscher Alarm. Mein Sohn kam eine Woche nach ET zur Welt. Sehr erstaunt war ich, als ich Anfang des Jahres feststellte, dass ich wieder SS war. Diesmal schien es keine Probleme zu geben. Über den Ausgang möchte ich hier nicht berichten… Es ist jetzt 7 Wochen her und da wir nicht verhüten, wird das Thema einer eventuellen SS wieder aktuell. Natürlich habe ich Angst, dass wieder etwas schiefgehen kann und weiß im Moment auch noch nicht, ob ich mit der Angst umgehen kann. Sehr beruhigt hat mich ein Bericht, nachdem man in so einem Fall die Geburt früher einleiten lassen kann. LG
naDin
 
Posts: 255
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby Engeline on 13 May 2017, 22:20

Ich glaube, ich passe ganz gut zu Dir. Wir haben unser Wunschkind schnell und einfach bekommen. Mein Sohn ist jetzt 11. nach weglassen der Verhütung war ich innerhalb 4 Woche ss. Wir wollten es, aber dass es so schnell geht, war doch eine Überraschung und wir waren überglücklich. Natürlich wollten wir dann auch ein Geschwisterchen für unseren Sohn (SS und Geburt problemlos). Ich wurde nach einem halben Jahr wieder ss, auch alleine. Leider musste ich ausgeschabt werden, es war geschrumpft, ich hatte Blutungen bekommen. Es war ein Windei, wie uns mein Gyn. später sagte. Wieder 6 Monate danach ss, diesmal mit sehr viel Angst, verliere ich es wieder? Ja, ich habs wieder verloren. Kein Herzschlag. Es wurde gleich nach der Ausschabung in ein Labor geschickt zum untersuchen. Es wäre ein schwerstbehindeter Junge gewesen, irgendein Chromosom war nicht ok. Auch wenn das für uns alle das Beste war, es tat so entsetzlich weh. Ich habe so viel geweint. Seit dem tut sich nichts mehr. Im Februar wurde bei einer Bauchspiegelung Endo festgestellt, sicher ist das der Grund, warum es bei uns nicht hingehauen hat. Obwohl ich auch Frauen kenne, die dennoch ss wurden. Wir haben eine erfolglose IUI hinter uns, war voriges Jahr. Aber Behandlung lassen wir keine mehr machen, entweder es klappt so oder dann eben doch nicht mehr. Auch ich hätte Angst, wenn ich wieder ss wäre, gehts gut oder nicht, aber der Wunsch, ss zu werden ist so viel grösser als die Angst, dass ich es unbedingt will. Wie gehts dir denn inzwischen? Alles ok bei dir?
Engeline
 
Posts: 413
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby majorka4 on 13 May 2017, 22:22

Ich schleich mich mal mit ein... Der Gedanke an ein zweites Kind ist noch sehr weit weg, aber irgendwie ist der Wunsch da. Kurz zu mir, ich verlor unsere Maus in der 38.SSW, genau 3 Wochen vor Ihrem Termin. Es war ein Not-Kaiserschnitt...Sie wäre kerngesund gewesen, grund war eine Plazentalösung. Das ganze wird nächsten Mittoch 9 Wochen...Unsere Maus entstand nach fast 1 Jahr Stimulation mit Spritzen, dann folgte 1 IVF und 2x Kryo... Ich bin so in Trauer, da es unser erstes Kind war.
Zur Zeit verhüte ich nicht, da ich mir denke, wenn ich schwanger werden sollte, dann sollte es so sein, dann hat sich die kleine ein Geschwisterchen ausgesucht. Eigentlich sollte ich wegen dem Kaiserschnitt 6 Monate warten, aber ich sage mir, es hat davor natürlich nicht geklappt, und wenn es nun klappen sollte, dann sollte es so sein...
majorka4
 
Posts: 296
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby Pika4u on 13 May 2017, 22:27

Auch mir tut es sehr leid und auch ich kann deinen Schmerz gut nachvollziehen. Bei uns war es im Dezember. Als ich in der 11.SSW zur normalen Vorsorge ging, wurde ein missed Abortio festgestellt. Im Krankenhaus wurde mir dann gesagt, dass das Kleine sich wohl ab der 7. bis 8. SSW nicht mehr weiter entwickelt hat. Der Tag im KH war die Hölle und der Schmerz war schrecklich. Heute bin ich in der 19. SSW und sehr glücklich, aber manchmal immer noch ängstlich. Man macht sich viele Gedanken. Ist dieses normal, ist jenes normal und es ist jedesmal eine riesen Erleichterung wenn man auf dem Ultraschall sieht das alles ok ist. Allerdings rühren meine Ängste auch ein bißchen daher, das ich in der jetztigen SS immer wieder Probleme mit Blutungen hatte.
Aber wie schon erwähnt: Dem Zwerg geht es hervorragend und so nach und nach werden die Ängste weniger. Wir haben 7 Monate gewartet bis zum nächsten Versuch und ich denke das war auch sehr wichtig. Schließlich muss man das ja auch verarbeiten. Auch ich kann dir nur sagen: Nur Mut!
Pika4u
 
Posts: 335
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby yourAngel on 13 May 2017, 22:30

Ich kann nachvollziehen wie es dir geht! Auch ich hatte letzte Woche eine Fehlgeburt mit Ausschabung im Krankenhaus. Wir waren Anfang 10. Woche, als meine FÄ festgestellt hat, dass es keinerlei Herzaktion gibt. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen...wir sind so positiv und glücklich an alles rangegangen und nun das! Für uns ist es ein großer Trost, dass wir bereits eine kleine Tochter haben. Sie hilt mir sehr über den Schmerz hinweg... Was nun das Zweite angeht, so ist das erstmal ganz weit weg...zu groß ist noch der Schmerz und zu groß ist noch meine Angst dass es wieder so passieren könnte. Ich glaube, ich brauch jetzt erstmal eine ganze Weile, bis ich mich darauf wieder einstellen könnte und ich finde es auch wichtig, sich erst einmal die Zeit zu nehmen um alles zu verarbeiten. Ich denke, die Zeit wird es schon bringen...dann kann man immer noch schauen ob man es nochmal versucht. Aber bei euch ist es ja was ganz Anderes, wenn der Kinderwunsch so groß ist und unerfüllt bleibt, geht man sicher anders an das Ganze. Ich wünsche Dir alles alles Gute und das ihr es schnell schafft alles zu verarbeiten! Ich hoffe, dass du dann auch irgendwann eine glückliche SS erleben darfst und dass du dann am Ende auch ein kleines Wunder im Arm halten darfst! Ganz liebe Grüße
yourAngel
 
Posts: 381
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby Lisa_vogt on 13 May 2017, 22:31

Diese Ängste hat, glaub ich, erstmal jeder. Die Angst das es nicht noch einmal klappt, wird wahrscheinlich erst richtig vorbei sein, wenn du wieder schwanger bist. Die Angst davor, was dich beim zweiten Mal erwartet, wird sich, so war bzw. ist es bei mir, wohl durch die meiste Zeit der Schwangerschaft ziehen. Viel besser ist es bei mir erst geworden, seit ich unseren Zwerg regelmäßig spüren kann. Ich will der damit jetzt keine Angst machen, aber mir geht es eben so. Die Ängste werden sehr wohl weniger und weiter in den Hintergrund rücken, aber sie werden sich wahrscheinlich hin und wieder nach vorne kämpfen. Aber man wird damit fertig und es gibt immer wieder soviele Kleinigkeiten die einem auch wenn einen die Ängste einholen, immer wieder Hoffnung geben.
Lisa_vogt
 
Posts: 309
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby Lisa_vogt on 13 May 2017, 22:34

Diese Ängste hat, glaub ich, erstmal jeder. Die Angst das es nicht noch einmal klappt, wird wahrscheinlich erst richtig vorbei sein, wenn du wieder schwanger bist. Die Angst davor, was dich beim zweiten Mal erwartet, wird sich, so war bzw. ist es bei mir, wohl durch die meiste Zeit der Schwangerschaft ziehen. Viel besser ist es bei mir erst geworden, seit ich unseren Zwerg regelmäßig spüren kann. Ich will der damit jetzt keine Angst machen, aber mir geht es eben so. Die Ängste werden sehr wohl weniger und weiter in den Hintergrund rücken, aber sie werden sich wahrscheinlich hin und wieder nach vorne kämpfen. Aber man wird damit fertig und es gibt immer wieder soviele Kleinigkeiten die einem auch wenn einen die Ängste einholen, immer wieder Hoffnung geben. Eine Freundin hat ihr erstes Kind mit 42 bekommen und das zweite mit 45, allerdings hatte auch sie vor dem ersten Kind 2 Fehlgeburten. Die Angst das Kind wieder zu verlieren wird dir wohl niemand nehmen können. Ich war in jeder Schwangerschaft völlig panisch, hatte schlaflose Nächte, weil ich dachte, dass ich das Kind verlieren könnte. Letztendlich habe ich 2 gesunde Kinder bekommen und in der 3. Schwangerschaft folgte nun doch die gefürchtete Fehlgeburt.
Lisa_vogt
 
Posts: 309
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Kinderwunsch nach fehlgeburt

Postby Agnes.frankes on 03 Oct 2017, 21:00

Auch mir tut es sehr leid und auch ich kann deinen Schmerz gut nachvollziehen. Bei uns war es im Dezember. Als ich in der 11.SSW zur normalen Vorsorge ging, wurde ein Missed Abortion festgestellt. Im Krankenhaus wurde mir dann gesagt, dass das Kleine sich wohl ab der 7. bis 8. SSW nicht mehr weiter entwickelt hat. Der Tag im KH war die Hölle und der Schmerz war schrecklich. Heute bin ich in der 19. SSW und sehr glücklich, aber manchmal immer noch ängstlich. Man macht sich viele Gedanken. Ist dieses normal, ist jenes normal und es ist jedes Mal eine riesen Erleichterung wenn man auf dem Ultraschall sieht das alles ok ist. Allerdings rühren meine Ängste auch ein bisschen daher, dass ich in der jetzigen SS immer wieder Probleme mit Blutungen hatte.
Aber wie schon erwähnt: Dem Zwerg geht es hervorragend und so nach und nach werden die Ängste weniger. Wir haben 7 Monate gewartet bis zum nächsten Versuch und ich denke das war auch sehr wichtig. Schließlich muss man das ja auch verarbeiten. Auch ich kann dir nur sagen: Nur Mut!
Agnes.frankes
 
Posts: 378
Joined: 13 Feb 2016, 14:35


Return to Schwangerschaft



cron