Wenn KiwU nicht klappt...

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Engeline on 26 Jun 2017, 00:20

Für meinen Mann ist das natürlich auch Stress. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht haben wir ja auch mal Glück. Drücke euch allen fest die Daumen!
Last edited by Engeline on 18 Dec 2017, 20:28, edited 1 time in total.
Engeline
 
Posts: 807
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby marry28 on 17 Jul 2017, 15:29

Hallo meine Lieben,
ich schreibe hier, weil ich weiß, dass man hier mich verstehen und unterstützen kann. Ich habe seit vielen Jahren einen starken Kinderwunsch und habe so vieles schon auf diesem Weg gemacht. Es scheint mir manchmal, dass ich alles Mögliches schon versucht habe, aber es klappt doch nicht. meine kinderwunsch dauert schon ungefähr 6 Jahren und es hat kein ende. es waren Zeiten, wenn ich am boden zerstürt war, aber dank meinem Mann habe ich noch eine Menge der Hoffnung erhalten. Ich war zuerst in deutschem KiWu Klinik 2 Jahre, habe 4 ICSI gemacht, aber wie sie schon verstanden haben, ohne Erfolg, dann bin ich nach Spanien gefahren und dort behandelt, aber alle Kryo gaben keinen positiven Resultat. Ich hatte 2 Mal positiven SST, aber zwei Mal war FG. Ich habe über diese Klinik von Foren erfahren und habe schon über einen Termin verabredet. Ich hoffe, dass es endlich klappt. Ich wünsche allen viel Glück.
LG
marry28
 
Posts: 32
Joined: 26 Jun 2017, 09:32

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Agnes.frankes on 22 Jul 2017, 01:18

Hallo, mir geht es genauso wie euch: seid 2 Jahren versuchen wir nun schwanger zu werden. Im Kinderwunschzentrum waren wir auch schon. Die Untersuchungen waren nicht schlecht, bei mir ist alles in Ordnung, bei meinem Mann sind die Spermien etwas langsam...Ich war vor 5 Jahren auch schon mal schwanger, hatte aber damals eine Fehlgeburt. Also geklappt hat es schon mal. Wir waren jetzt aber schon ein halbes Jahr nicht mehr dort, weil ich einfach Stress mit der Arbeit hatte und mich sowieso schon total verrückt mache...aber wem sag ich das...Meine Kollegin war nach 2 Monaten schwanger. Jetzt müssen wir einfach mal schauen. Ich habe nur diese Warterei so satt: jeden Monat aufs Neue. Ich bilde mir dann schon immer ein, dass mir schlecht wird und so und dann immer wieder diese Enttäuschung! Für meinen Mann ist das natürlich auch Stress. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht haben wir ja auch mal Glück. Drücke euch allen fest die Daumen!
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Agnes.frankes on 12 Aug 2017, 21:04

Hallo, mir geht es genauso wie euch: seid 2 Jahren versuchen wir nun schwanger zu werden. Im Kinderwunschzentrum waren wir auch schon. Die Untersuchungen waren nicht schlecht, bei mir ist alles in Ordnung, bei meinem Mann sind die Spermien etwas langsam...Ich war vor 5 Jahren auch schon mal schwanger, hatte aber damals eine Fehlgeburt. Also geklappt hat es schon mal. Wir waren jetzt aber schon ein halbes Jahr nicht mehr dort, weil ich einfach Stress mit der Arbeit hatte und mich sowieso schon total verrückt mache...aber wem sag ich das...Meine Kollegin war nach 2 Monaten schwanger. Jetzt müssen wir einfach mal schauen. Ich habe nur diese Warterei so satt: jeden Monat aufs Neue. Ich bilde mir dann schon immer ein, dass mir schlecht wird und so und dann immer wieder diese Enttäuschung! Für meinen Mann ist das natürlich auch Stress. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht haben wir ja auch mal Glück. Drücke euch allen fest die Daumen!
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby omega on 08 Oct 2017, 18:56

Wir üben schon drei Jahren. Eigentlich habe ich 1 Kind aus vorigen Beziehungen und nun wollen wir mit meinem Mann unser gemeinsames Kind. Wir probieren es wirklich mit allen Methoden. Bei ihm ist alles soweit ok, glaubst gar nicht, wie ich den zum Arzt zwingen musste, einfach um sich mal abchecken zu lassen. Die Untersuchung war teils nicht so angenehm, aber da muss er durch. Und wie du sagst, alle um dich rum schwanger oder haben ein kleines Baby. Wahnsinn. Da nicht verrückt zu werden oder besser gesagt, sich keinen Druck zu machen, ist so gut wie unmöglich. Entspannen? Irgendwie klappt es bei allen sofort, dann sieht man noch die ganzen 16-jährigen oder sogar jünger im TV, die einfach so schwanger werden und Leute, die es sich wirklich vom ganzen Herzen wünschen und den Kindern auch was bieten können, die gehen leer aus. Gerecht ist was anderes. Mein Gyn hat ein paar Tests gemacht und raus gekommen ist: Beginnende Schilddrüsenunterfunktion und irgendein komischer AMH-Wert ist so gut wie nicht messbar. Nach dem wäre ich unfruchtbar. Tolle Diagnose nach den Jahren. Ich bin zusammengebrochen und konnte zwei Wochen nicht arbeiten gehen. Ich war einfach nur fertig. Für die Schilddrüse nehme ich nun Thyroxin und seit ein paar Tagen auch noch Mönchspfeffer. Auf diesen AMH-Wert gebe ich nichts, mein Gyn auch nicht. Mal sehen wie es weiter geht. Wir werden uns in einem Kinderwunschzentrum vorstellen. Habe keine Lust mehr rum zu experimentieren und zu schauen, was wirkt und ob. Seit 4 Monaten benutze ich währen der fruchtbaren Tage auch Ovulationstests. Diese zeigen einem an, ob man an dem Tag schwanger werden kann.
Du bist zumindest schon mal schwanger geworden, auch wenn es eine Eileiterschwangerschaft war. Zumindest funktioniert es. Einer Freundin von mir erging es genauso. Ein halbes Jahr später war sie dann richtig schwanger und in 4 Wochen kommt das Baby. Würde dir raten, echt nicht den Kopf hängen zu lassen. Bei dir ist wirklich noch nichts verloren. LG
omega
 
Posts: 399
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Agnes.frankes on 27 Oct 2017, 01:01

Ich kann mich mit euch nur anschließen. Wir üben erst seit Ende Dezember 2014 und wir wollten uns auch nicht stressen lassen. Aber leider hat es bis jetzt nicht geklappt. Jedoch sind in meinem engeren Umfeld seither 6 Schwangerschaften eingetreten und dass macht mich einfach etwas traurig. Eigentlich wollten wir uns ja nicht darauf fixieren, aber wenn man alle 2 Wochen hört dass wieder jemand schwanger geworden ist... das ist echt schwierig.
Ich war letzte Woche auch bei der Ärztin, weil min Zyklus nach dem Absetzen der Pille noch nicht eingependelt ist. Die Länge ist einigermaßen ok aber dafür war meine Periode viel zu schwach und die zweite Zyklushälfte ist zu kurz. Nun habe ich letzte Woche endlich mal wieder eine richtige Periode (4 Tage) gehabt, aber dann hat es gar nicht mehr wirklich aufgehört. Und diese Woche habe ich dann einfach wieder stärkere Blutungen bekommen. Ich weiss echt nicht was hier los ist. keine richtige Periode und dann auf einmal innerhalb von 10 Tagen 2-mal Vollgas? Hattet ihr das auch schon? Zumindest sind die Blutwerte fast perfekt gemäß der Aussage von meiner FÄ.
Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es bald klappt. Weiter hoffen und bis dahin jeden Moment genießen
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby yourAngel on 18 Dec 2017, 20:22

Wir hatten ähnliches durch, nur dass ich keine gesundheitlichen Probleme habe... Mein Mann hat seine TESE gemacht (die übrigens für ihn sehr schlimm war), wir hatten 3 ICSIs mit seinen Proben die nicht fruchteten und griffen bei der 4.ICSIS zu Spendersamen mit Erfolg. Wir hatten beide enormen Kinderwunsch, aber nach der 3.ICSI haben wir uns auch erstmal 1 Jahr Pause gegönnt. Es war nicht klar ob wir erneut angreifen - da ich meinen Traummann an meiner Seite habe, konnte ich mir auch ein Leben zu zweit vorstellen. An deiner Stelle würde ich mich nicht drängen lassen. Wenn es von deiner Seite aus nicht geht und eine SS lebensgefährlich ist, dann ist die Entscheidung dafür eben doch gut zu durchdenken. An Eurer Stelle würde ich jedoch auf Embryospende zurückgreifen. Du brauchst keine Medis nehmen, dein Mann keine TESE und das Kind ist genetisch von keinem von euch. Vielleicht macht es das deinem Mann leichter? Mein Mann liebt unseren Sohn wie seinen eigenen ... Der Kleine hat auch wahnsinnig viele Eigenschaften meines Mannes. Man könnte denken, er sei das leibliche Kind.
yourAngel
 
Posts: 709
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Engeline on 07 May 2018, 23:42

Hallo,
also wenn die Schwimmer vom Mann nicht so gut sind, kann die Klinik ja praktisch nichts besseres als die künstliche Befruchtung und zwar ICSI empfehlen. Alles andere wäre sinnlos in meinen Augen und Geldmacherei. Ich weiß, wie es Dir geht.
Ich war vor knapp 2 Jahren in der Situation, nur dass ich damals einfach nur ein Kind haben wollte. Jeder (der Frauenarzt und die Kinderwunschklinik) sagten damals - ICSI.
Wir fühlten und wie vor den Kopf gestoßen, weil das natürlich die teuerste Methode war. Ich war richtig krank vor Sorge danach. Trotzdem haben wir es gewagt, da sonst nichts funktioniert hat und ich nicht schwanger wurde. Und es hat gleich beim ersten Versuch geklappt. Wir hatten Riesenglück damit. Überdenk doch noch mal, ob Ihr es doch nicht versuchen möchtet. Wenn bei Dir alles in Ordnung ist, sind die Chancen gut. Alles Gute
Engeline
 
Posts: 807
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Nala on 12 May 2018, 21:53

Kinder waren einfach am Anfang kein Thema. Dann haben wir vor 2Jahren gesagt: ok. Wir versuchen es. Ich hatte dann nach Ziehen der Mirena keine Periode. Daraufhin hat mir der Gyn Hormone verschrieben um die Periode auszulösen. Da hatte ich die erste Thrombose. Musste danach erst mal abwarten, haben 6 Monate pausiert. Da meine Periode immer noch nicht regelmäßig kam, wollte die Ärztin mit Clomifen stimulieren, aber sie hat darauf gedrängt, dass erst mein Mann zum Urologen geht bevor sie weitere Maßnahmen einleitet. Da kam dann raus: zeugungsunfähig. Und seitdem ist er fixiert auf das Thema Kind als ob er denkt: jetzt erst Recht. Ich hab dann erst ja gesagt zu ICSI und Hormonbehandlung. Zur Vorbereitung sollte ich die Pille nehmen. Da hab ich dann das zweite Mal eine Thrombose entwickelt, diesmal aber heftiger.
Daraufhin wurde die Gerinnungstörung festgestellt und ich auf ein Antikoagulans eingestellt. Man erklärte mir, dass sowohl die Hormonbehandlung zur Vorbereitung auf die ICSI als auch die Schwangerschaft selbst ein 20 fach erhöhtes Risiko beinhaltet dass sich erneut eine Thrombose entwickelt. Durch Heparin kann man das senken, aber das Beste wäre ich nähme das derzeitige Medikament weiter. ür mich sind diese ganzen Probleme zusammen genommen einfach zu viel.
Nala
 
Posts: 398
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Pika4u on 10 Jun 2018, 01:52

Diese Situation kenne ich. Eure Diagnose beim Spermiogramm wird sich Azoospermie nennen. Das völlige Fehlen von Spermien im Ejakulat. Gleiche Situation hatte ich vor 10 Jahren. Nach ewigem hin und her gab es dann eine Spendersamen Therapie. Die teuer war und ergebnislos blieb.
Diese Ehe ging in die Brüche. Der Druck war einfach zu groß, die Unzufriedenheit auf beiden Seiten war riesig. Ich hatte meinen Kinderwunsch. Aber einen Mann mit dem dies unmöglich war. Mein Mann, der mit dem Spendersamen nicht einverstanden war. Bei euch liegt die Sache da anders. Du sagst du könntest den Kinderwunsch verabschieden. Dazu birgt eine Schwangerschaft für dich Gesundheitliche Risiken. In jedem Fall holt euch da therapeutische Hilfe. Sonst zernagt euch das eure Ehe. Ihr stellt euch gegenseitig die Schuldfrage. Davon müsst ihr weg! Alles gute. Übrigens. Ich habe heute 2 Kinder. Vollkommen natürlich gezeugt mit meinem zweiten Ehemann.
Pika4u
 
Posts: 641
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

PreviousNext

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron