IUI klappt nicht

Re: IUI klappt nicht

Postby Nala on 31 Jul 2016, 20:04

Ich bin im April durch die erste IUI schwanger geworden..wir haben vorher über 2 Jahre geübt. Allerdings würde ich nicht mehr so lange warten..auch alterstechnisch. Das SG war laut meiner FA grenzwärtig, d.h Spermien waren bewegungsfaul und teil deformiert. Wir hatten 30 Mio für die IUI aufbereitet.
Beim ersten Kind hatten wir auch gegen 2 Jahre geübt, welches dann auf natürlichem Wege entstand..
Ich wünsche dir viel Glück
Nala
 
Posts: 249
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: IUI klappt nicht

Postby Bibolina on 31 Jul 2016, 20:14

Danke für eure Antworten!! ich muss schon beim Lesen eurer Beiträge weinen, sie bewegen mich. Ich hätte nie gedacht, dass es für meinen Mann und mich so schwer werden würde. Die 1. SS kam so schnell, aber blieb nicht. Wir waren dennoch optimistisch, dass es schnell wieder klappt, aber nein, es sind nun 2,5 Jahre voll. Ich habe in dieser Zeit soviel geweint, wie in meinem Leben zusammen nicht :(. Die letzten Nächte mit der Gewissheit es khat wieder nicht geklappt waren, einfach furchtbar. Sogar meinen Mann haben sie sehr mitgenommen. Nächste Woche ist der Termin in der KIWU. ich war echt zögerlich, ob wir hingehen oder unser Schicksal akzeptieren. Aber wir haben nur dieses eine Leben und wir wollen nun alles versuchen um unser Glück zu vervollständigen.
Bibolina
 
Posts: 269
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: IUI klappt nicht

Postby tilda on 23 Sep 2017, 20:11

Ich bin 36 Jahre alt, vor 2 Jahren haben wir die Verhütung abgesetzt, seitdem ist nichts passiert. Mein Mann ist 41 Jahre alt. Vor einem Jahr haben wir uns in der KiWu-Praxis vorgestellt. Zuvor hatte mein Mann 2 Spermiogramme beim Urologen, die bei den Beweglichen so an der unteren Norm-Grenze lagen (30%, aber im mehrstelligen Millionen-Bereich), der Urologe konnte aber sonst nicht viel dazu sagen. In der KiWu-Praxis fanden sie es auch nicht allzu schlecht. Bei mir haben sie eine leichte Hormon-Schwäche in der 2. Zyklushälfte konstatiert... aber nichts zu der Bedeutung gesagt. Ich habe seit dem Absetzen der Pille Zyklen zwischen 21 und 24 Tage.
Diagnose der KiWu-Praxis: wir machen mal 2 IUI, vielleicht klappt es so. Das wäre schön, einfach und billig. Wenn nicht, müssen wir weiter sehen. Seitdem hatten wir 2 IUI. Beide erfolglos, obwohl laut Aussage KiWu-Arzt alles super gut verlaufen ist (Spermiogramme o.k., Hormonwert alles wie es sein sollte, GS gut aufgebaut, mit Clomi 4 Follikel herangereift). Ich weiß, dass die Erfolgschancen von IUI nur bei 5-10% angesiedelt sind und fand es daher nicht verwunderlich, dass es bei 2 versuchen noch nicht geklappt hat. Dann wäre jetzt doch erst mal eine Bauchspiegelung zu machen. Argumentation des KiWu-Arztes: nach den Erfahrungswerten müsste es zwischen der 2. und der 3. IUI klappen, danach wären die Erfolgswerte erfahrungsgemäß kaum noch relevant. Die Argumentation fand ich übrigens komisch, weil ich in vielen Fachartikeln bisher gelesen habe, dass viele Paare im Schnitt bis zu 6 Versuchen (IUI oder auch IVF/ICSI) bis zum Erfolg bräuchten.
Wir haben für in 2 Monaten daher einen Termin bei der einzig anderen regionalen Kiwu-Praxis. Ich hatte gehofft, dass ich mir die Fahrerei ersparen könnte, geht wohl aber nicht.
tilda
 
Posts: 410
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: IUI klappt nicht

Postby Maria Waldfogel on 10 Oct 2017, 21:26

Ich bin gerade in der dritten und letzten IUI. Ich habe auch versucht etwas mehr zu den Erfolgsraten zu finden und habe viel darüber gelesen: In der Gebärmutter überleben die Spermien nicht so lange und daher ist das Timing essenziell. ES und Insemination müssen angeblich perfekt passen. Das habe ich in einer amerikanischen Studie gefunden. In den USA sind die Erfolgsraten übrigens etwas höher als in Deutschland. Einen Grund könnte ich mir vielleicht vorstellen...dort wird teilweise 2x eine Insemination vorgenommen. Wenn man eine IVF macht und z.B. 10 Eizellen gewinnt, dann werden doch oft auch nicht 100% der Eizellen befruchtet...das heißt Du kannst in dem einen Zyklus einfach nur Pech mit Deinem Ei haben. Von den befruchteten Eizellen teilen sich dann ja auch nicht immer alle wie sie sollten. Manche bleiben in der Teilung einfach stehen.
Also, die oben aufgeführten Gründe haben mir schon etwas geholfen zu verstehen, warum ich mir keine zu großen Hoffnungen machen sollte. Ich drücke Dir die Daumen
Maria Waldfogel
 
Posts: 280
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: IUI klappt nicht

Postby tilda on 08 Nov 2017, 02:44

Ich kann euch sehr gut verstehen. Da bei uns schon seit ca. 3 Jahren mit dem schwanger werden nicht klappt, haben wir uns auch an eine KIWU Klinik gewandt. Die Spermienqualität von meinem Mann ist sehr schlecht und auf normalen Weg werden wir nie schwanger. Die Situation ist für uns schon sehr bedrückend. Ich kann doch nicht zu meiner Mutter sagen, dass unser Baby in einem Reagenzglas gezeugt wird… Wer hätte schon gedacht, dass es ausgerechnet uns treffen wird. Wir haben uns jetzt für ICSI entschieden und wurden sehr gut aufgeklärt. Gebärmutter Ultraschall habe ich auch schon hinter mir und nächste Woche fange ich dann mit den Spritzen an. Ich hoffe sehr, dass ich die vertrage und alles klappen wird. Ich drücke dir ganz fest die Daumen. Liebe Grüße
tilda
 
Posts: 410
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: IUI klappt nicht

Postby Louisa1998 on 10 Nov 2017, 22:40

Bei uns ist es ähnlich, allerdings üben wir seit 2 Jahren. Bei uns ist auch alles in Ordnung... keiner kann sagen wieso es nicht klappt.
Wir waren letztes Jahr auch in der KiWu, haben Stimu und GvnP durch und die konnten nichts finden. Wollten weiter stimulieren aber das wollten wir nicht, wenn doch alles in Ordnung ist. Jetzt war ich bei einer neuen FÄ und die hat mir auch noch ein paar Sachen erklärt. Also die IUI sollte man dem GvnP vorziehen, denn so läuft man erstens nicht Gefahr dass der Stress zu groß wird und zweitens hat man das ganze Problem mit den Zervix und dem Weg nicht. Klang für mich logisch. Sie meinte jedoch, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Spermien schon öfter als einmal auf die Eizelle gestoßen sind und wenn sich da noch nichts getan hat, dann würde sie uns empfehlen eine IVF machen zu lassen. Denn bei den Frauen, die scheinbar in Ordnung sind, meinte sie, dass die Anzahl derer bei denen Eizelle und Spermien es nicht schaffen doch recht hoch sei...Also bei uns sieht es jetzt so aus, dass wir eine neue KiWuKlinik besuchen und uns nochmal ausführlich beraten lassen
Louisa1998
 
Posts: 266
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: IUI klappt nicht

Postby yourAngel on 23 Nov 2017, 02:24

Zumal habe ich noch keine erfolgreiche IUI, obwohl ich nicht wenige KiWu-Paare kenne. Ich bin 37, mein Mann 49. Wir haben bereits eine Tochter. Schon für unsere erste Tochter brauchten wir über 2,5 Jahre und etliche Clomi-Zyklen bis hin zum bevorstehenden ICSI-Zyklus. Genau vor diesem wurde ich dann normal schwanger. Welche Medis ich damals aber alles bekam, weiß ich nicht mehr so genau, da ich mich damals mit der Materie noch nicht so auseinander gesetzt hatte.
Nun, nach mittlerweile 4 Jahren des Wartens und der erfolglosen unzähligen Eisprung-Tests und wieder Clomi, starteten wir wieder mal unsere KiWu Versuche. ICSI wurde wieder beantragt, aber es wurden dafür 2 Spermiogramme im Abstand von mind. 12 Wochen benötigt. Weil ich aber sofort mit irgendetwas anfangen wollte, einigten wir uns auf IUI, die wir sollte es Probleme geben auch selbst zahlen würden.
Ich habe absolut nicht an die Insemination geglaubt. Ehrlich gesagt zu 0,0 %, aber ich wollte jetzt was tun, nachdem wir uns zu diesem Schritt entschlossen hatten.
1. IUI Anfang Mai, ich fühlte mich so unschwanger, dass ich nicht mal zum Test hinging, sondern so auf die Mens wartete, die auch mehr als pünktlich eintraf. Sofort 2. IUI bei der ich den Arzt sogar fragte, ob er schon jemals eine positive IUI hatte! Er meinte ja durchaus, aber das Spermiogramm eines Mannes wäre so schlecht gewesen, dass er bei mir jetzt sicherlich nicht nochmal eine macht, sondern nur noch ICSI.
yourAngel
 
Posts: 395
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: IUI klappt nicht

Postby kühn on 05 Dec 2017, 00:12

Ich bin gerade in der dritten und letzten IUI. Ich habe auch versucht etwas mehr zu den Erfolgsraten zu finden und habe viel darüber gelesen: In der Gebärmutter überleben die Spermien nicht so lange und daher ist das Timing essenziell. ES und Insemination müssen angeblich perfekt passen. Das habe ich in einer amerikanischen Studie gefunden. In den USA sind die Erfolgsraten übrigens etwas höher als in Deutschland. Einen Grund könnte ich mir vielleicht vorstellen...dort wird teilweise 2x eine Insemination vorgenommen. Wenn man eine IVF macht und z.B. 10 Eizellen gewinnt, dann werden doch oft auch nicht 100% der Eizellen befruchtet...das heißt Du kannst in dem einen Zyklus einfach nur Pech mit Deinem Ei haben. Von den befruchteten Eizellen teilen sich dann ja auch nicht immer alle wie sie sollten. Manche bleiben in der Teilung einfach stehen.
Also, die oben aufgeführten Gründe haben mir schon etwas geholfen zu verstehen, warum ich mir keine zu großen Hoffnungen machen sollte. Ich drücke Dir die Daumen
kühn
 
Posts: 267
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: IUI klappt nicht

Postby majorka4 on 07 Jan 2018, 22:39

Ich bin 36 Jahre alt, vor 2 Jahren haben wir die Verhütung abgesetzt, seidem ist nichts passiert. Mein Mann ist 41 Jahre alt. Vor einem Jahr haben wir uns in der KiWu-Praxis vorgestellt. Zuvor hatte mein Mann 2 Spermiogramme beim Urologen, die bei den Beweglichen so an der unteren Norm-Grenze lagen (30%, aber im mehrstelligen Millionen-Bereich), der Urologe konnte aber sonst nicht viel dazu sagen. In der KiWu-Praxis fanden sie es auch nicht allzu schlecht. Bei mir haben sie eine leichte Hormon-Schwäche in der 2. Zyklushälfte konstatiert... aber nichts zu der Bedeutung gesagt. Ich habe seit dem Absetzen der Pille Zyklen zwischen 21 und 24 Tage.
Diagnose der KiWu-Praxis: wir machen mal 2 IUI, vielleicht klappt es so. Das wäre schön, einfach und billig. Wenn nicht, müssen wir weiter sehen. Seitdem hatten wir 2 IUI. Beide erfolglos, obwohl laut Aussage KiWu-Arzt alles super gut verlaufen ist (Spermiogramm o.k., Hormonwert alles wie es sein sollte, GS gut aufgebaut, mit Clomi 4 Follikel herangereift). Ich weiß, dass die Erfolgschancen von IUI nur bei 5-10% angesiedelt sind und fand es daher nicht verwunderlich, dass es bei 2 versuchen noch nicht geklappt hat.
Dann wäre jetzt doch erst mal eine Bauchspiegelung zu machen. Argumentation des KiWu-Arztes: nach den Erfahrungswerten müsste es zwischen der 2. und der 3. IUI klappen, danach wären die Erfolgswerte erfahrungsgemäß kaum noch relevant. Die Argumentation fand ich übrigens komisch, weil ich in vielen Fachartikeln bisher gelesen habe, dass viele Paare im Schnitt bis zu 6 Versuchen (IUI oder auch IVF/ICSI) bis zum Erfolg bräuchten. Wir haben für in 2 Monaten daher einen Termin bei der einzig anderen regionalen Kiwu-Praxis. Ich hatte gehofft, dass ich mir die Fahrerei ersparen könnte, geht wohl aber nicht.
majorka4
 
Posts: 306
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: IUI klappt nicht

Postby paprik_a on 11 Jan 2018, 02:30

Ich war nach der 1. IUI gleich schwanger, leider FA mir AS in der 9.Woche…dann folgten noch 3 weitere IUIs, die wir alle bei meinem FA gemacht haben. Seit Dezember sind wir aber doch in eine KIWU-Klinik gewechselt. Gerade weil es bei der 1. IUI geklappt hatte, riet man uns es nochmal damit zu probieren- das erste mal stimuliert leider auch negativ... ich denke eine machen wir noch im September. Da wir Selbstzahler sind, weiß ich nicht, ob wir noch weiter gehen...
Bei uns in der KIWU meinten sie, dass sie meist mehrere IUIs empfehlen würden... aber klar, das warten, hoffen und bangen geht an die Nerven. Andersherum sind die Nebenwirkungen der Medis auch nicht ohne und wenn es bei euch so klappen könnte wäre es sicherlich schonender für deinen Körper...Ein Gespräch ist gut! Wünsche euch alles Gute und viel
paprik_a
 
Posts: 264
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Previous

Return to Insemination



cron