Zyste und Kinderwunsch

Re: Zyste und Kinderwunsch

Postby tilda on 22 Sep 2018, 02:33

Du kannst mit Zyste definitiv nicht schwanger werden? Oder ist das mehr eine Vermutung, dass die Zyste den Eisprung verhindert? Ich kann dich aber gut verstehen, denn ich habe mit 17 auch eine Zyste gehabt, die sie samt rechtem Eierstock operativ entfernt haben. Drei Jahre später hatte ich nochmal eine Zyste, am verbleibenden Eierstock, die aber Gott sei Dank organerhaltend wegoperiert werden konnte. Ich will dir auf keinen Fall Angst machen, sondern nur schildern, dass es mir ähnlich geht. Denn seit August letzten Jahres versuche ich auch schwanger zu werden. Aus Angst, dass ich wieder eine Zyste bekommen könnte, wollten wir uns mit dem Kinderkriegen beeilen, denn ich habe ja wie gesagt auch nur noch einen Eierstock.
Bei mir war es damals so, dass die Zysten operiert wurden (eigentlich kein schlimmer Eingriff, nur weil die erste faustgroß war und der Eierstock schon kaputt, haben sie den auch entfernt) und dann musste ich für ein paar Monate die Pille nehmen, damit sich hormonell wieder alles einpegelt. Denn Pilleneinnahme soll ja Zysten verhindern. Scheint also wirklich eine gängige Methode zu sein, die dein Arzt dir da vorgeschlagen hat. Wann ist denn die nächste Mens und wann weißt du also genaueres, ob die Zyste weg ist? Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute!
tilda
 
Posts: 585
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Previous

Return to Unfruchtbarkeit der Frau



cron